Startseite > Presse > Pressemitteilungen der Fraktion (Seite 5)

Pressemitteilungen der Fraktion

  • 9. Februar 2021
    Schulen mit besonderem Bedarf brauchen besondere Unterstützung

    Für die morgen stattfindenden Ausschuss für Schule und Bildung plant der Schuldezernent Dr. Stefan Kühn (SPD) mit dem Schulverwaltungsamt eine Anhebung der Klassenrichtzahl, die die Anzahl der Schüler*innen pro Klasse festlegt.

    Caterina Zinke, schulpolitische Sprecherin:
    „Die Nachricht, dass die Schulverwaltung die Klassenrichtzahl von 27 auf 29 Schüler*innen auch für inklusive Schulklassen hochsetzt, hat uns genauso überrascht wie die Gesamtschulleiter*innen, die sich vehement gegen diese Veränderung aussprechen. ...
  • 4. Februar 2021
    In der Sitzung der Bezirksvertretung Oberbarmen ist der Kreisverkehr Schwarzbach / Am Diek planungsrechtlich einstimmig auf den Weg gebracht worden.

    Dazu Bezirksvertreterin Susanne Fingscheidt:
    „Es ist gut, dass wir einer Neuregelung der Verkehrsbeziehung an diesem Knotenpunkt seinen Schritt näher gekommen sind. Es wird nun darauf ankommen, dass sich alle Beteiligten konstruktiv in den Verhandlung um die Sicherung benötigter Flächen einbringen. Wir sind hoffnungsvoll, dass das gelingt!“

    Timo Schmidt, verkehrspolitischer Sprecher der GRÜNEN Ratsfraktion, ...
  • 3. Februar 2021
    Unzureichende Aufklärung zu Erkrankungen und Therapien bei Kindern hält die GRÜNE Ratsfraktion für nicht tolerierbar und unwirtschaftlich.

    In diesem Zusammenhang ist jetzt eine Anfrage nach Kostenübernahme von Sprach- und Integrationsmittler*Innen im ambulanten Versorgungsbereich betroffener Kinder gestellt worden.

    Marta Ulusoy, für die GRÜNEN Mitglied im Ausschuss für Soziales, Familie und Gesundheit:
    „Mit Liebe und kinderärztlicher Versorgung sind Krankheiten für Kinder meistens vorübergehend. Aber was ist im Falle angeborener Entwicklungsauffälligkeiten oder plötzlicher besorgniserregender Symptome die ...
  • 2. Februar 2021
    Laut Lärmaktionsplan wird die Wuppertaler Bevölkerung sehr hohen Lärmbelastungen durch den Straßenverkehr an ihren Wohnstandorten ausgesetzt (im Tagesmittel 14.200 Personen). Unter Anwendung der durch die WHO empfohlenen Schwellenwerte sind in den Nachtstunden 34.770 Personen (dies entspricht fast 10 % der Gesamtbevölkerung) einer potenziell gesundheitsgefährdenden Lärmbelastung ausgesetzt.

    Ulrich T. Christenn, Vorsitzender des Ausschusses für Umwelt, weist darauf hin, dass insgesamt 182 Lärmbrennpunkte identifiziert wurden:
    „An vielen Stellen in Wuppertal ist es zu laut. Zahlreiche Straßen ...
  • 1. Februar 2021
    Zu den haltlosen Vorwürfen der SPD gegenüber dem schwarz-grünen Kernbündnis und OB Schneidewind, sie hätten den Standort Art-Hotel für die 7te Gesamtschule verzögert und der OB das Gebäudemanagement nicht in die Verantwortung genommen, nimmt die GRÜNE Fraktion Stellung:

    Caterina Zinke, schulpolitische Sprecherin der GRÜNEN:

    „Nur weil das Kernbündnis in der letzten Ratsperiode Schnellschüsse in der Standortfrage vermieden hat, kann das Art Hotel heute überhaupt noch eine Option für die 7. Gesamtschule sein. Wir ...
  • 29. Januar 2021
    Die GRÜNE Ratsfraktion begrüßt, dass die Verhandlungen zum Standort der siebten Gesamtschule auf einem guten Weg sind und dem Thema Bildung in Wuppertal endlich ein höherer Stellenwert zukommt.

    „Wir freuen uns, dass mit Oberbürgermeister Uwe Schneidewind endlich Schwung in das Entstehen der dringend benötigten neuen Gesamtschule kommt. Viel zu lange mussten in den vergangenen Jahren jeweils hunderte Schülerinnen und Schüler und ihre Eltern immer wieder von ihrem Wunsch Gesamtschule Abstand nehmen. Es gab schlicht ...
  • 26. Januar 2021
    Zur verschärften Maskenpflicht erklären die Fraktionsvorsitzenden Yazgülü Zeybek und Paul Yves Ramette:
    „Die Bund-Länder-Konferenz hat eine verschärfte Maskenpflicht für den ÖPNV und den Einkauf beschlossen. Die Maßnahme dient dem Infektionsschutz und ist daher zu diesem Zeitpunkt richtig. Dennoch sind wir der Auffassung, wer die Regeln verschärft, muss auch überlegen, wie die Kosten zu tragen sind. Die Bundesregierung steht hier in der Pflicht, die zusätzlichen Kosten für ältere Menschen, die auf den Schutz der Masken besonders ...
  • 21. Januar 2021
    Zu den aktuellen Entwicklungen rund um das GMW und die Schulen erklärt die Fraktionsvorsitzende der GRÜNEN Fraktion, Yazgülü Zeybek:
    „Höchste Priorität hat für uns, dass für die beiden Schulen Else-Lasker-Schüler Gesamtschule und Johannes Rau Gymnasium eine Lösung gefunden wird.

    Dabei begrüßen wir, dass der Oberbürgermeister und das GMW gemeinsam mit den Schulen kurzfristig umsetzbare Maßnahmen festlegen wollen, die die Not der Schulen zumindest etwas lindern sollen, bis die Handlungsmöglichkeiten für die Sanierung neu beraten ...
  • 12. Januar 2021
    Grundsätzlich begrüßen wir die Entscheidung den Infektionsschutz für die Bürger*Innen an erste Stelle zu setzen und die Infektionsschutzmaßnahmen zu erweitern. In den Bereichen Familien, Kinder, Jugend und Schule bleiben durch die von Land und Bund bekannt gegebenen Maßnahmen und Regelungen jedoch Fragen offen. Wir als GRÜNE Fraktion im Wuppertaler Stadtrat haben die Bedürfnisse der Kinder, Jugendlichen und Eltern im Blick. Infektionsschutz darf nicht auf Kosten von Kindern und Jugendlichen gehen.

    Die GRÜNE Fraktion im ...
  • 11. Januar 2021
    Die GRÜNE Ratsfraktion ist entsetzt über die aktuellen Informationen zum Ersatzschulstandort auf der Hardt.

    Die Fraktionsvorsitzende Yazgülü Zeybek erklärt dazu:
    „Wir haben zuletzt im Juni letzten Jahres für den Abriss des Gebäudes auf der Hardt und den Neubau einer temporären Schule aus Containern gestimmt. Dies geschah vor dem Hintergrund der vom GMW geschilderten Kosten- und Zeiteinsparungen gegenüber einer Sanierung des alten Gebäudes. Jetzt steht wohl fest, dass weder der Kosten- noch der Zeitplan eingehalten ...