Startseite > Themen (Seite 8)

Themen

Unsere Artikel zum Thema Barmen

  • Bezirksvertretung • 27. Mai 2011
    Schreiben an den Parlamentarischen Staatssekretär für Verkehr NRW, Horst Becker, vom 26. April 2011 Betreff: Pförtnerampeln an der A 46 Auffahrt Wuppertal-Barmen Sehr geehrter Herr Staatssekretär Becker, seit einigen Monaten sind an der Auffahrt Wuppertal-Barmen auf die A 46 sogenannte Pförtnerampeln in Betrieb. Sie sind so eingestellt, dass im Regelfall nur zwei bis drei Fahrzeuge im Laufe einer Grünphase auf die Autobahn auffahren können. In der Folge kommt es in den Hauptverkehrszeiten zu erheblichen Rückstaus – sowohl was den Verkehr aus Richtung Nord-Osten (Hatzfelder Straße) betrifft, als auch in Richtung Barmer Innenstadt (Carnaper Straße / Kreuzung Schönebecker Straße). Die Fahrzeuge, die von diesen...
  • Bezirksvertretung • 12. Mai 2011
    Am 05.05.2008 beschloss der Rat der Stadt im Zuge der Schulentwicklungsplanung für weiterführende Schulen die auslaufende Auflösung der Hauptschule Rödiger Straße auf dem Rott. Dieser Beschluss hätte die Schließung spätestens im Jahr 2013 zur Folge gehabt, da sie seit dem Schuljahr 2009/10 keine Kinder mehr aufnehmen darf. Nun entschied der Schulausschuss in seiner Sitzung am 10.05.2011 (mit den Stimmen der Grünen) dem Rat zu empfehlen, die Schule bereits in diesem Jahr zu schließen. Hierfür gibt es eine Reihe guter Gründe: Für das kommende Schuljahr geht die Verwaltung nur noch von einer SchülerInnenzahl von 81 aus, die Klassen 7 und 8 können...
  • Bezirksvertretung • 15. März 2011
    Grossbaustelle auf der Zielgeraden Wer zur Zeit mit Bus oder Bahn am Barmer Bahnhof ankommt, schlängelt sich an einer Großbaustelle vorbei. Die Umgestaltung des Bahnhofsvorplatzes ist in vollem Gange und soll bis Juni 2011 abgeschlossen sein. Dabei werden die Bushaltestellen neu angeordnet, aber auch für ein ansprechendes Erscheinungsbild wird gesorgt: In der Mitte der Winklerstraße wird ein Grünstreifen angelegt und der Bahnhofsvorplatz wird deutlich vergrößert. Mit Unterstützung des Bürgervereins Barmen Mitte kann dort eventuell sogar ein Brunnen errichtet werden. Finanziert werden die Maßnahmen zum größten Teil aus Mitteln des Konjunkturpakets II. Aber nicht nur vor, sondern auch im Bahnhof tut sich...
  • Bezirksvertretung • 25. Januar 2011
    Antrag zur Sitzung der BV Barmen am 08.02.2011 Sehr geehrter Herr Bezirksbürgermeister Lücke, die Fraktion Bündnis 90 / Die Grünen in der BV Barmen beantragt, die Bezirksvertretung möge folgenden Beschluss fassen: An der Endhaltestelle „Sedanstraße“ der Buslinie 628 wird ein Wartehäuschen mit Sitzgelegenheiten errichtet. Die Verwaltung wird gebeten gemeinsam mit den WSW einen geeigneten Standort dafür zu festzulegen. Begründung: Für ein attraktives ÖPNV – Angebot ist eine kundenfreundliche Gestaltung der Haltestellenbereiche von großer Bedeutung. Das Wartehäuschen an der Endhaltestelle „Sedanstraße“ wurde jedoch vor einigen Monaten ersatzlos entfernt. Besonders an einer Endhaltestelle kommt es für die Fahrgäste oft zu längeren Wartezeiten, da BusfahrerInnen ihre Pausenzeiten einhalten...
  • Bezirksvertretung • 26. November 2010
    Die GRÜNEN in der Barmer Bezirksvertretung reagieren mit Unverständnis auf Medienberichte, wonach die Anwohner der kleinen Kunstrasenanlage auf dem Rott neben dem Sportplatz am Schönebecker Busch ein zweites Mal gegen den Betrieb der Anlage klagen wollen. Marc Schulz, Mitglied der Bezirksvertretung und Stadtverordneter: “Der Sportverein Viktoria Rott, auf dessen Betreiben die ehemalige Rollhockeyanlage zu einem kleinen Kunstrasenplatz umgebaut wurde und der neben finanziellen Mitteln auch viel ehrenamtliches Engagement in die Umgestaltung gesteckt hat, genießt unsere volle Unterstützung in der Sache. Wir finden die soziale Abreit des Vereins vorbildlich und unverzichtbar für den Bezirk und sind daher höchst irritiert über die Unnachgiebigkeit und...
  • Bezirksvertretung • 22. September 2010
    Grünes Licht für Downhill-Strecke am Kothener Busch Wie könnte man das Wort Downhill am besten ins Deutsche übersetzen? Bergabfahrt mit einem Mountainbike (Letzteres schon wieder nicht deutsch) klingt zwar umständlich, trifft es aber am ehesten. Es geht also darum, dass RadfahrsportlerInnen mit ihrem Mountainbike eine steile Piste runterfahren. Erwartungsgemäß können hierbei gerade dann Probleme auftauchen, wenn „Downhiller“ und andere Personen, die zu Fuß unterwegs sind, aufeinandertreffen. Und genau deshalb entwickelte sich in Barmen eine intensive Debatte zwischen der Bezirksvertretung, die eine bereits vorhandene, aber illegale Strecke im Kothener Busch legalisieren wollte, den Bikern sowie AnwohnerInnen. Zum Hintergrund: seit Jahren beobachtete die Forstverwaltung...
  • Bezirksvertretung • 8. September 2010
    Barmer GRÜNE begrüßen Entscheidung der BV Über die gestern in der Bezirksvertretung Barmen mit großer Mehrheit getroffene Entscheidung zur Errichtung einer Downhill-Strecke im Kothener Busch zeigen sich die GRÜNEN in der Barmer Bezirksvertretung sehr erfreut: “Wir haben im Vorfeld die verschiedenen Interessen von AnwohnerInnen, WaldnutzerInnen und MountainbikerInnen gehört, abgewogen und sind letztlich zu der Überzeugung gelangt, dass eine versuchsweise auf ein Jahr angelegte Errichtung der Strecke sinnvoll ist” so Marc Schulz, Stadtverordneter und Mitglied der BV Barmen. “Wir wollen den Sportlerinnen und Sportlern die Möglichkeit geben, ihre Freizeitbeschäftigung in Wuppertal auszuüben und denken, dass mit der Strecke im Kothener Busch, die ja bereits von...
  • Bezirksvertretung • 1. September 2010
    Nach der Schließung des Lebensmittelmarktes in der Eschenstraße ist eine wohnortnahe Lebensmittelversorgung auf dem Rott nicht mehr gewährleistet. Von ursprünglich vier Supermärkten ist keiner mehr verblieben. Tina Schulz, GRÜNES Mitglied der Bezirksvertretung Barmen und stellvertretende Bezirksbürgermeisterin: „Der Rott ist einer der am dichtest besiedelten Bezirke in Wuppertal. Gerade die älteren Menschen brauchen eine wohnortnahe Lebensmittelversorgung. Die umliegenden Märkte wie die Märkte am Unterdörnen oder am Carnaper Platz sind für viele Menschen nicht mehr ohne das Auto erreichbar. Die Gefahr, dass die Attraktivität des Stadtbezirks Rott leidet, der vormals über eine funktionierende Nahversorgung verfügte, ist groß. Hier besteht dringender Handlungsbedarf.“ Ilona Schäfer, Sprecherin der...
  • Pressemitteilungen • 1. September 2010
    Tina Schulz, GRÜNES Mitglied der Bezirksvertretung Barmen und stellvertretende Bezirksbürgermeisterin: Der Rott ist einer der am dichtest besiedelten Bezirke in Wuppertal. Gerade die älteren Menschen brauchen eine wohnortnahe Lebensmittelversorgung. Die umliegenden Märkte wie die Märkte am Unterdörnen oder am Carnaper Platz sind für viele Menschen nicht mehr ohne das Auto erreichbar. Die Gefahr, dass die Attraktivität des Stadtbezirks Rott leidet, der vormals über eine funktionierende Nahversorgung verfügte, ist groß. Hier besteht dringender Handlungsbedarf. Ilona Schäfer, Sprecherin der GRÜNEN Fraktion in der BV ergänzt: Es ist für uns unvorstellbar, dass es in einem Bezirk mit fast 10.000 EinwohnerInnen keinen Bedarf für einen Lebensmittelmarkt gibt....
  • Bezirksvertretung • 19. August 2010
    Ilona Schäfer, Stadtverordnete und Bezirksvertreterin der GRÜNEN für Barmen: „Die Adlerbrücke ist seit dem Jahr 2000 ein Sanierungsfall. Bevor wir irgendeine Entscheidung über Abriss oder Erhalt treffen, brauchen wir handfeste Zahlen und Fakten von der Verwaltung. Die Verwaltung soll prüfen, ob die Brücke zumindest soweit saniert werden kann, dass FußgängerInnen und RadfahrerInnen sie sicher benutzen können. Der Vorteil einer solchen Lösung wäre, dass die Adlerbrücke, die mit 142 Jahren die älteste Stahlbrücke in Wuppertal ist und unter Denkmalschutz steht, nicht abgerissen werden muss. Wir erwarten vor jedweder Entscheidung eine umfangreiche Berichterstattung in den städtischen Gremien und sind schon sehr gespannt auf die...