Startseite > Themen

Themen

Unsere Artikel zum Thema Schule und Bildung

  • Pressemitteilungen • 30. November 2021
    Die Fraktion BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN gratuliert dem Medienprojekt und Schülerinnen des Ganztagsgymnasiums Johannes Rau zum Bundes-Schülerfilmpreis. Anne Dierenfeldt, integrationspolitische Sprecherin: „Wir freuen uns sehr, dass der Kurzfilm „Unsere Realität“ von Schülerinnen des Ganztagsgymnasiums Johannes Rau beim 16. up-and-coming International Film Festival Hannover am 21.11.21 mit dem Bundes-Schülerfilmpreis ausgezeichnet wurde. In dem Film berichten 5 junge Frauen über Rassismus-Erfahrungen in ihrem Alltag als People of Colour. Dokumentiert wird der alltägliche Rassismus, der leider auch Schülerinnen und Schülern in Wuppertal nicht fremd ist.“ Denise Frings, stellv. Fraktionsvorsitzende: „Wir danken dem Medienprojekt für die Unterstützung bei der Produktion des Kurzfilms im Rahmen der Filmreihe „Black Lives Matter“....
  • Anfragen der Fraktion • 29. November 2021
    Große Anfrage der Fraktionen von  SPD, CDU, Bündnis 90/Die Grünen und FDP zum Ausschuss für Schule und Bildung am 01.12.2021 Sehr geehrte Frau van der Most, die Fraktionen von SPD, CDU, Bündnis 90/Die Grünen und FDP bitten um die schriftliche Beantwortung der folgenden Fragen von Frau Kuhlmann, in der Sitzung des ASB am 01.12.2021: Wie stellt sich der Schulträger und das Gebäudemanagement die Einbeziehung der Belange der Schule am Nordpark in die Planung des Modulbaus auf der Hardt vor? Macht es nicht Sinn, maßgeblich mit der Phase 0 für die Förderschule als endgültiger Nutzer des Gebäudes zu beginnen und die Zwischennutzung mitzudenken? Folgende Fragen...
  • Anträge der Fraktion • 26. Oktober 2021
    Gemeinsamer Antrag der Fraktionen von CDU und BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN an den Ausschuss für Schule und Bildung am 27.10.2021 und an den Jugendhilfeausschuss am 02.11.2021    Sehr geehrte Frau van der Most, sehr geehrter Herr van Bebber,   die Fraktionen von CDU und BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN beantragen, der Ausschuss für Schule und Bildung und der Jugendhilfeausschuss mögen folgenden Beschluss fassen: Das Schulamt wird beauftragt, an alle Schulen bzw. KiTas einen Newsletter bzw. Elternbrief zu versenden. Inhaltlich angepasst an die Form der Bildungseinrichtung (Schule oder KiTa), der Erziehungsberechtigten, Eltern bzw. Schüler*innen aktuelle Informationen in Bezug auf Corona und allgemeine Informationen, wie zum Beilspiel Förderangebote in den Ferien,...
  • Anträge der Fraktion • 18. August 2021
    Gemeinsamer Antrag zum Ausschuss für Schule und Bildung am 18.08.2021 und zum Betriebsausschuss Gebäudemanagement am 19.08.2021   Sehr geehrte Frau van der Most, sehr geehrte Frau Zinke, die Fraktionen von SPD, CDU, BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN, FDP und DIE LINKE beantragen, der Ausschuss für Schule und Bildung und der Betriebsausschuss Gebäudemanagement mögen folgenden Beschluss fassen: Wir begrüßen die erneute Erhebung der Lüftungssituationen und die daraus resultierenden Notwendigkeiten von Luftfiltersystemen an den Wuppertaler Schulen, die Information der zuständigen politischen Gremien über den Sachstand und die bereits getroffenen Maßnahmen zur ausreichenden Belüftung von Schulräumen durch das GMW. Wir bitten darüber hinaus die Verwaltung um zeitnahe und regelmäßige Berichterstattung über...
  • Anfragen der Fraktion • 10. August 2021
    Gemeinsame große Anfrage der Fraktionen von SPD, CDU, BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN, FDP, DIE LINKE und der Ratsgruppe Freie Wähler/WfW an den Ausschuss Schule und Bildung am 18.08.2021  Sehr geehrte Frau van der Most, für die anstehende Sanierung der Realschule Leimbach hatte das Gebäudemanagement Wuppertal ein Ersatzquartier für die Auslagerung der Schule während der Sanierungszeit auf dem Grundstück der ehemaligen Grundschule Wilkhausstraße geplant. Nun wurde in einem Gespräch mit der Schulleitung bekannt, dass diese Planung durch das Gebäudemanagement Wuppertal nicht weiterverfolgt und stattdessen eine Sanierung im laufenden Schulbetrieb geplant wird. Grund dafür sind die gestiegenen Kosten für die Nutzung des Grundstückes Hatzfelder Straße/Wilkhausstraße...
  • Bezirksvertretung • 9. August 2021
    Antrag an die Bezirksvertretung Uellendahl-Katernberg am 19.08.2021   Sehr geehrter Herr Lüppken, die Fraktion BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN beantragt, die Bezirksvertretung Uellendahl-Katernberg möge in der kommenden Sitzung folgenden Beschluss fassen: Die Verwaltung wird gebeten zu prüfen, ob die Sicherheit des Schulwegs  verbessert werden kann und ob es Alternativlösungen gibt (Ausbau oder Verlegung der Haltestelle). Begründung: Die Straße In der Beek ist insgesamt schmal und hat an vielen Stellen keine Bürgersteige. Direkt am Abzweig Richard-Seel-Weg befindet sich eine Schulbushaltestelle, an der ein gesichertes Aus- und Einsteigen für Schulkinder schwierig erscheint. Die Sicherheit der Schulkinder besteht an dieser Haltestelle gegenüber dem Autoverkehr nicht. Diese Anfrage wurde bereits am 21.04.2021 in...
  • Bezirksvertretung • 8. August 2021
    Antrag an die Bezirksvertretung Uellendahl-Katernberg am 19.08.2021   Sehr geehrter Herr Bezirksbürgermeister, die Verwaltung hat unseren am 20.05.2021 in der Bezirksvertretung einstimmig gefassten Beschluss, die Schulwegsicherung der Schulen in unserem Bezirk zu überprüfen und zu verbessern, abgelehnt. Das wurde damit begründet, dass „ein derartiger Prüfungsaufwand mit gewünschter Konzepterstellung und Umsetzung (…) weder personell noch finanziell leistbar“ sei. Vor diesem Hintergrund beantragen wir, die Bezirksvertretung möge folgenden Beschluss fassen: Die Verwaltung wird beauftragt, einen zusammenfassenden Sachstandsbericht über das, wie in dem Schreiben zu unseren Beschluss angedeuteten, nahezu täglich erfolgende Engagement zur Verbesserung der Schulwegsicherheit im Bereich der Grundschule Kruppstraße in der nächsten Sitzung der Bezirksvertretung am...
  • Anfragen der Fraktion • 5. August 2021
    Große Anfrage der Fraktion Bündnis 90/DIE GRÜNEN an den Ausschuss für Schule und Bildung am 18.08.2021 Die Antwort finden Sie hier. Sehr geehrte Frau van-der-Most, die Fraktion von BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN möchte sich einen Überblick über den Stand und die Umsetzung der Inklusion an den Wuppertaler Schulen verschaffen. Leider wurden unsere Fragen hierzu in der Antwort VO/0800/21/1-A nicht oder nur unzureichend beantwortet, deshalb bitten wir die Verwaltung um Beantwortung folgender Fragen in der o.a. Sitzung: Wie groß ist zum Beginn des Schuljahres 2021/2022 der Anteil von Schülerinnen und Schülern (SuS) mit sonderpädagogischem Förderschwerpunkt an Wuppertaler Grund- und weiterführenden Schulen inklusive Förderschulen? Wir bitten um detaillierte Angaben,...
  • Anträge der Fraktion • 16. Juni 2021
    2. Neufassung Gemeinsamer Antrag an den Ausschuss für Kultur am 09.06.2021, an den Hauptausschuss am 16.06.2021  und an den Rat der Stadt Wuppertal 17.06.2021 Sehr geehrter Herr Oberbürgermeister, sehr geehrter Herr Dr. Köster, die Fraktionen von BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN, CDU, SPD und FDP stellen folgenden Antrag: Die Stadt Wuppertal beteiligt sich mit einem Beitrag, einem „Gesamtkonzept für kulturelle Bildung“ am Landeswettbewerb „Kommunale Gesamtkonzepte für kulturelle Bildung“ im Jahr 2022. Das einzureichende Konzept wird als Querschnittsaufgabe in enger Abstimmung zwischen den städtischen Ressorts Kultur, Jugend, Bildung, freie und städtische Kultureinrichtungen und der AG Kulturelle Bildung des Kulturrats Wuppertal verfasst, aufbauend auf deren Vorarbeiten zur Weiterentwicklung der kulturellen...
  • Bezirksvertretung • 26. Mai 2021
    Der Antrag wurde in der Sitzung der Bezirsvertretung Uellendahl-Katernberg am 20.05.21 beschlossen. Anlage Antrag Hol- und Bringzonen Kruppstraße Loesungsvorschlaege_Verkehrssicherheit_Kruppstrasse Sehr geehrter Herr Lüppken, die Fraktion BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN beantragt, die Mitglieder in der Bezirksvertretung Uellendahl-Katernberg mögen folgenden Beschluss fassen: Die Verwaltung wird beauftragt, ein Verkehrskonzept für die Kruppstraße zu entwerfen, das die Hol- und Bringzonen an der Grundschule einbezieht und darauf abzielt, die Schulwegsicherheit zu erhöhen. Ziel ist hierbei u.a., dass die Elterntaxi-Zonen akzeptiert und genutzt werden. Die Sicherheit der Kinder und Anwohner*innen soll erhöht werden, indem die Verkehrssituation in den Spitzenzeiten des Hol- und Bringverkehrs entspannt wird und so auch für die Anwohner*innen...