Startseite > Themen

Themen

Unsere Artikel zum Thema Stadtentwicklung

  • Pressemitteilungen • 15. Juli 2021
    Die Anpassung an den Klimawandel stellt unsere Städte und Gemeinden vor große Herausforderungen, denen wir durch eine klimagerechte Stadtentwicklung begegnen müssen. Hitze, Stürme und Dürre, aber vor allen Dingen auch Starkregenereignisse, Hagel und Hochwasser erfordern eine klare Strategie. Bei der Realisierung nachhaltiger Projekte im Bereich der Bau-, Energie- und Verkehrsinfrastruktur werden Klima- und Ressourceneffizienz immer wichtiger. Zur Milderung der Klimafolgen und der Erhöhung der Lebensqualität in unseren Städten hat die NRW-Koalition von CDU und FDP deshalb im Juni einen Antrag in den Düsseldorfer Landtag eingebracht, der einstimmig zur weiteren Beratung in die Fachausschüsse überwiesen wurde und nach der Sommerpause im federführenden...
  • Pressemitteilungen • 8. Juli 2021
    Das Climate Service Center Germany (GERICS) vom Helmholtz-Zentrum hat für ganz Deutschland berechnet, welche Extremwetterlagen in den nächsten Jahren auf Grund des Klimawandels zu erwarten sind. Auch für Wuppertal wurden unterschiedliche Szenarien berechnet. Das Ergebnis: die Durchschnittstemperatur wird weiter steigen. Es wird mehr heiße Tage im Sommer und Winter ohne Frost- und Eistage geben. Die Daten zeigen die Brisanz und unterstreichen die Forderungen der Fraktion BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN zum Thema „Klimafolgenanpassung – Hitze in der Stadt“. Im letzten Ausschuss für Wirtschaft, Arbeit und Nachhaltigkeit (WAN) legte die Verwaltung eine umfangreiche Antwort auf eine Anfrage der Fraktion BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN zum Thema...
  • Pressemitteilungen • 17. Juni 2021
    In der heutigen Ratssitzung wird das Thema autofreier Laurentiusplatz behandelt. Yazgülü Zeybek, Fraktionsvorsitzende, erklärt dazu: „Wir freuen uns sehr, dass die Wuppertalerinnen und Wuppertaler in diesem Sommer noch ungestört den Laurentiusplatz und die dortige Außengastronomie genießen können. Durch die autofreie Gestaltung wird der Platz aufgewertet und die Lebensqualität in unserer Stadt erhöht. Oberbürgermeister Uwe Schneidewind hat den Prüfauftrag des autofreien Laurentiusplatzes aus der BV Elberfeld aufgegriffen und setzt dies zielgerichtet um. Für uns ist das ein erster Schritt, um mit einem positiven Beispiel und einfacher Umsetzung die Vorteile einer autofreien Innenstadt aufzuzeigen und erlebbar zu machen. Im Umgestaltungsprozess am Laurentiusplatz werden natürlich...
  • Anfragen der Fraktion • 9. Juni 2021
    Große Anfrage der Fraktion BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN an den Ausschuss für Stadtentwicklung und Bauen am 10.06.2021  Die Antwort finden Sie hier: VO_0927_21_1_A_Antwort_Autobahnbrücken Sehr geehrter Herr Köksal, intelligente Innenverdichtung und Nutzung freier Flächen nahe des Stadtkerns gehören zu den erklärten gesamtpolitischen Zielen der Stadt. Durch die Lage der A46 gibt es im Stadtgebiet eine Vielzahl an Autobahnbrücken und entsprechender Fläche darunter. Im Sinne einer kreativen Stadtgestaltung möchten wir wissen, welche Nutzungsmöglichkeiten für diese Flächen in Frage kommen um entsprechende in Frage kommende Initiativen zu entwickeln oder auch bei Nachfrage und Suche nach Flächen für unterschiedlichste Projekte auch diese mit zu berücksichtigen. Vor diesem Hintergrund bittet...
  • Pressemitteilungen • 26. Mai 2021
    In einer aktuellen Pressemitteilung der SPD-Ratsfraktion bemängelt der stellvertretende Fraktionschef Servet Köksal, dass ihm aufgrund eines Ratsbeschlusses vom 01.03.21 zur Suche nach möglichen KiTa-Flächen seitens der Verwaltung noch immer keine solchen Bauflächen benannt wurden. Hierzu Paul Yves Ramette, Vorsitzender der GRÜNEN Ratsfraktion: „Bis in das Jahr 2020 hatten alle fachlich für das Thema zuständigen Personen in der Verwaltungsspitze ein SPD-Parteibuch: sowohl der Dezernent für Stadtentwicklung (Meyer) als auch der Dezernent für Jugend (Dr. Kühn) und Oberbürgermeister Mucke, dem auch das Gebäudemanagement zugeordnet war. Die Ursachen für die seit vielen Jahren fehlenden mehr als 1.000 KiTa-Plätze in Wuppertal fallen also eindeutig in sozialdemokratische...
  • Anfragen der Fraktion • 21. Mai 2021
    Große Anfrage an den Ausschuss für Umwelt am 02.06.2021   Sehr geehrter Herr Christenn,   der Landtag NRW hat im Mai 2021 mehrheitlich die Novellierung des Landeswassergesetzes mit weitreichenden Folgen beschlossen. Vor diesem Hintergrund bittet die Fraktion BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN um die Beantwortung der folgenden Fragen: Welche Auswirkungen wird die Novellierung des Landeswassergesetzes auf die Wuppertaler Gewässer und gewässernahen Flächen haben? Welche Auswirkungen auf Bebauungspläne zeichnen sich ab (z.B. in Bezug auf ein Bauverbot in Gewässerrandstreifen im Innenbereich)? Welche aktuellen Wuppertaler Bauprojekte u.ä.  sind von der Novellierung des Landeswassergesetzes betroffen? Sind landwirtschaftliche Flächen im Stadtgebiet  von der Reduzierung der Minimal-Breite von Gewässerrandstreifen (von 10 m auf 5 m)...
  • Bezirksvertretung • 3. Mai 2021
    Gemeinsamer Antrag der Fraktionen von CDU, BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN und FDP zur Sitzung der Bezirksvertretung Elberfeld-West am 21.04.21: VO_0511_21_Sanierung_Jakobstreppe Der Antrag wurde einstimmig beschlossen. ...
  • Pressemitteilungen • 29. April 2021
    Gemeinsame Pressemitteilung der Fraktionen von CDU und BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN   Heute wird im Ausschuss für Stadtplanung und Bauen ein Antrag zur Flächenentsiegelung beraten. Yazgülü Zeybek, Fraktionsvorsitzende der GRÜNEN: „Gemeinsam mit CDU und Linken sorgen wir mit unserem Antrag dafür, dass ein Entsiegelungskonzept für Wuppertal erstellt wird. Dem zugrunde gelegt wird eine jährlich aktualisierte Übersicht der versiegelten städtischen Flächen ab einer Größe von 500 m2, die aktuell ungenutzt sind. Ziel ist eine Entsiegelung und Revitalisierung dieser Flächen, die dadurch auch aufgewertet werden. Angesichts der Folgen des Klimawandels wollen wir alle Maßnahmen ergreifen, die einen schonenden Umgang mit der Ressource Grund und Boden ermöglichen. Das...
  • Pressemitteilungen • 23. April 2021
    Gestern wurde ein Antrag von CDU und GRÜNEN im Ausschuss für Wirtschaft, Arbeit und Nachhaltigkeit diskutiert, der zu jeder Sitzung einen aktuellen Bericht über die Lage der Wirtschaft einfordert. Da die Sitzung wegen der Corona-Situation als Video-Konferenz stattfand, konnten keine förmlichen Beschlüsse gefasst werden. Die Ausschussmitglieder stimmten jedoch darin überein, dass ein solcher Bericht regelmäßig an den Ausschuss erstattet werden soll. Yazgülü Zeybek, Fraktionsvorsitzende der GRÜNEN: „Uns ist es nicht nur, aber besonders in diesen Zeiten der Pandemie wichtig, regelmäßig Informationen über die Lage der Wirtschaft in Wuppertal zu erhalten. Die aktuellen Einschränkungen haben die Wirtschaft hart getroffen. Aber auch langfristige Entwicklungen...
  • Anträge der Fraktion • 22. April 2021
    Gemeinsamer Antrag der Fraktionen von SPD, CDU, Bündnis 90/Die Grünen, Die Linke und der Ratsgruppe der Freien Wähler/WfW zum Ausschuss für Finanzen, Beteiligungssteuerung und Betriebsausschuss WAW am 04.05.2021, zum          Hauptausschuss am 06.05.2021 und zum Rat der Stadt Wuppertal am 10.05.2021 Sehr geehrter Herr Oberbürgermeister Prof. Dr. Schneidewind, sehr geehrter Herr Reese, die Fraktionen von SPD, CDU, Bündnis 90/Die Grünen, Die Linke und die Ratsgruppe der Freien Wähler/WfW beantragen, der Rat der Stadt Wuppertal möge beschließen: Der Rat der Stadt Wuppertal befürwortet die Umwandlung des ehemaligen Freibades Mirke zu einem Naturfreibad mit seinen erweiterten Nutzungskonzeptionen. Dabei geht der Stadtrat davon aus, dass das...