Startseite > Themen

Themen

Unsere Artikel zum Thema Ronsdorf

  • Bezirksvertretung • 8. Januar 2021
    Sehr geehrter Herr Bezirksbürgermeister Scheuermann-Giskes, sehr geehrte Bezirksvertreter*innen, die Fraktion von Bündnis 90/DIE GRÜNEN in der Bezirksvertretung Ronsdorf beantragt, die Bezirksvertretung Ronsdorf möge beschließen: • Die Barrierefreiheit des Bandwirkerplatzes – über/um die kleine Treppe vor dem Drogeriemarkt – soll schnellstmöglich für Menschen mit Gehbehinderung und Eltern mit Kinderwagen hergestellt werden. Begründung: Mit dem Umbau der Bushaltestelle Staasstraße gab es gravierende Veränderungen für die Fußgänger*innen rund um den Bandwirkerplatz. Schon bei der Vorstellung der Variante 2 der Umbaupläne in der Sitzung vom 26.11.2019 wurden verschiedene Anliegen zur Verbesserung der Barrierefreiheit für Rollstuhlfahrer*innen und Kinderwagenbenutzer*innen genannt, um den Bandwirkerplatz erreichen bzw. verlassen zu können. Anhand der von der BV favorisierten Variante 2...
  • Pressemitteilungen • 28. Oktober 2019
    Unterlagen werden vom 28.10. bis 27.11.19 offen gelegt Die geänderten Planunterlagen für den 4-streifigen Ausbau der L 419 (Parkstraße) einschließlich der Umweltverträglichkeitsuntersuchung sind in der Zeit vom 28.10. bis 27.11.19 unter https://www.wuppertal.de/wirtschaft-stadtentwicklung/planverfahren/unterlagen-l419-d1.php einsehbar. Bürgerinnen und Bürger können Einwendungen bis zum 11.12.19 erheben. Die Fraktion BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN ruft alle engagierten Bürger*innen auf, dieses Recht zu nutzen und sich mit entsprechenden persönlichen Eingaben gegen den Ausbau der L 419 auszusprechen. „Es ist wichtig, dass die Argumente gegen den Ausbau von vielen Menschen eingebracht werden“, so Anja Liebert, Fraktionsvorsitzende und verkehrspolitische Sprecherin. „Mit dem 4-streifigen Ausbau der L 419 geht mindestens eine Verdoppelung des Verkehrsaufkommens einher. Darüber...
  • Aktuelles aus der Ratsfraktion • 21. Dezember 2017
    Rede unserer Fraktionsvorsitzenden Anja Liebert in der Ratssitzung am  18.12.2017 Herr Oberbürgermeister, meine Damen und Herren, wir haben heute schon viel über das Thema Bürger*innenbeteiligung gesprochen und wir bedanken uns erst einmal, dass die Stadt in ihrer Stellungnahme zu dem Verfahren für die L 419 noch einmal einige wichtige Punkte aufgeführt hat. Nämlich zum einen: die Verkehrsprognosen stimmen nicht mit dem überein, was vermutet wird, nämlich mindestens eine Verdoppelung des Verkehrsaufkommens auf der L 419. Auch das Thema Lärmschutz ist nach Meinung der Stadt nicht ausreichend berücksichtigt. Es gibt noch viele andere Punkte, die wir an dem Verfahren ja schon kritisiert haben, z.B. dass die Grünbrücke...
  • Pressemitteilungen • 18. August 2016
    Mit Erstaunen nimmt die GRÜNE Ratsfraktion die Äußerungen des CDU-Landtagsabgeordneten Rainer Spiecker zur Situation der JVA Ronsdorf zur Kenntnis. „Rainer Spiecker vermischt hier in bester Sommertheatermanier verschiedene Sachverhalte miteinander, die aus unserer Sicht voneinander getrennt betrachtet werden sollten und wird damit dem Thema nicht gerecht“ so Marcel Simon, GRÜNER Stadtverordneter. „Wir sind bestürzt über die Ereignisse der vergangenen Monate, durch die die Jugend-JVA landesweit in die Schlagzeilen geriet. Der Selbstmord eines Mitarbeiters, der Selbstmord eines Häftlings und auch der Diebstahl von Muntion werfen Fragen auf. Aber anders als von Herrn Spiecker formuliert geht es hierbei nicht um die rhetorische Frage, ob die...
  • Pressemitteilungen • 5. April 2016
    Aller Voraussicht nach wird der Landesbetrieb Straßen.NRW noch 2016 bei  der  Bezirksregierung Düsseldorf  einen  Antrag  auf  Einleitung  des  Planfeststellungsverfahrens für den Ausbau der L 419 zwischen Lichtscheid und Erbschlö stellen. „Damit wird die Verkehrslawine am Horizont sichtbar, die auf die Südhöhen und auf Ronsdorf zurollt“, so Anja Liebert, verkehrspolitische Sprecherin und Fraktionsvorsitzende. „Ein Zuwachs des Verkehrsaufkommens von 75 bis 100%  im Bereich des Personen- und Schwerlastverkehres wurde bereits vor Jahren für die L 419  prognostiziert, wenn autobahnähnlich ausgebaut wird. Neue Straßen erzeugen neuen Verkehr, dieser Automatismus lässt sich nicht wegdiskutieren. Wenn der Landtagsabgeordnete Bell (SPD) damit argumentiert, dass auf die prognostizierte ...
  • Pressemitteilungen • 31. August 2015
    Nachdem der OB-Kandidat der SPD, Andreas Mucke, am Wochenende äußerte, er wolle sich für eine Tunnellösung beim Ausbau der L419 einsetzen, fragt sich der GRÜNE Fraktionsvorsitzende und OB-Kandidat Marc Schulz, welche Meinung innerhalb der SPD denn jetzt eigentlich gültig ist: „Noch vor zwei Wochen erklärte der SPD-Parteivorsitzende Dietmar Bell, er verstehe die Ablehnung der GRÜNEN beim Ausbau der L419 nicht, immerhin seien wir doch Teil der rot-grünen Landesregierung, die diesen Ausbau will und daher müssten wir auch dafür sein. Die gleiche Landesregierung bzw. Verkehrsminister Groschek von der SPD lehnt die Tunnellösung, die auf den Südhöhen immer wieder ins Spiel gebracht wird,...
  • Aktuelles aus der Ratsfraktion • 4. Oktober 2013
    Rede unserer Stadtverordneten Ilona Schäfer in der Ratssitzung am 30.09.13 Sehr geehrter Herr Oberbürgermeister, sehr geehrte Damen und Herren, vor wenigen Tagen hat eine Zeitschrift Wuppertal zur Stadt mit dem meisten Grün gekürt! Bald wird es sicherlich ein Magazin geben, das Wuppertal als Stadt mit den meisten Baumärkten kürt. Denn der Vorhaben-bezogene Bebauungsplan 1114 Baumarkt Lichtscheid wird definitv zu einem Überangebot von Baumärkten in Wuppertal führen. Der Markt ist gesättigt und schon in der Verwaltungsdrucksache wird darauf hingewiesen, dass Gewinne für den neuen Baumarkt zu Lasten der Märkte in der Umgebung gehen werden. Andererseits müssen die Menschen, die auf Lichtscheid wohnen, weiterhin nach Barmen...
  • Bezirksvertretung • 8. Juli 2013
    Stellungnahme zur Ablehnung VO/0407/13 Bebauungsplan 450 –Blombach Nord- 2. Änderung des Bebauungsplans   Satzungsbeschluss „Die GRÜNEN könnten der Erweiterung im Prinzip zustimmen. Wir schließen uns jedoch der Stellungnahme von BUND, LNU und NABU an, dass ein funktioneller oder zumindest finanzieller Ausgleich hätte erreicht werden müssen, um diesen erneuten ökologischen Eingriff mittels Gehölzpflanzungen an anderer Stelle zu ermöglichen. Aufgrund der Haushaltslage der Stadt Wuppertal und der Abschaffung der Baumschutzsatzung ist für Ersatzpflanzungen so gut wie kein Geld vorhanden. Die Begründung, es bestünden in der näheren Umgebung ausreichend Grünflächen, ist das ewige Totschlagargument für die alltägliche Versiegelung von Flächen sowie Fällung von Bäumen und Hecken. Im...
  • Pressemitteilungen • 5. September 2012
    In einem gemeinsamen Antrag forderten CDU, SPD, FDP und WfW gestern in der Bezirksvertretung Ronsdorf vordringlich Schallschutzmaßnahmen für den geplanten Ausbau der L 419. Susanne Sperling, GRÜNE Bezirksvertreterin in Ronsdorf: „Jetzt haben die Ronsdorfer BezirksvertreterInnen endlich erkannt, was es bedeuten wird, wenn die L 419 autobahnähnlich ausgebaut wird: In erster Linie sehr viel mehr Verkehr und eine deutliche Zunahme der Lärm- und Luftbelastungen für Ronsdorf. Konsequent wäre jetzt, in der Bezirksvertretung den Ausbau der L 419 abzulehnen. Sollte der Ausbau kommen, unterstützen wir Schallschutzmaßnahmen. Deshalb haben wir uns bei dem Antrag zunächst enthalten.“ Anja Liebert, verkehrspolitische Sprecherin der Fraktion BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN: „Wir haben...
  • Anträge der Fraktion • 9. Januar 2012
    Sehr geehrter Herr Izgi, in den vergangenen Monaten wurden viele Gespräche geführt mit dem Ziel, auch für WuppertalerInnen muslimischen Glaubens eine ihrer Religion angemessene Bestattung zu ermöglichen. In diesem Zusammenhang bitten wir die Verwaltung um Bericht über die Nutzung des muslimischen Gräberfeldes auf dem Friedhof in Ronsdorf und über die Überlegungen zu einem muslimischen Friedhof in Wuppertal in der Sitzung am 24.1.2011. Mit freundlichem Gruß Klaus Lüdemann            Regina Orth Stadtverordneter            Stadtverordnete ...