Startseite > Themen (Seite 3)

Themen

Unsere Artikel zum Thema Kinder

  • Bezirksvertretung • 26. Mai 2021
    Der gemeinsame Antrag wurde in der  Sitzung der Bezirksvertretung Uellendahl-Katernberg am 20.05.2021  beschlossen.        Sehr geehrter Herr Lüppken, die Fraktionen von CDU und BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN beantragen, die Bezirksvertretung Uellendahl-Katernberg möge folgenden Beschluss fassen: Auf Schulwegen, wie sie in den Schulwegplänen aufgeführt sind, werden die Sichtbeziehungen an Überquerungsstellen im Bestand geprüft. Die identifizierten Sichtfelder sind durch geeignete Maßnahmen zu sichern. Die Verwaltung wird aufgefordert diese Prüfungen zu beauftragen und ein Maßnahmenprogramm mit Priorisierungsempfehlungen, Kosten und einem Umsetzungszeitplan vorzulegen. In Kooperation mit den Schulen, Elternvertretern, der Polizei und den Bezirksvertretungen sollen dann Lösungen erarbeitet werden. Begründung Der Schulweg ist für Kinder mehr als nur das Zurücklegen einer...
  • Anfragen der Fraktion • 21. Mai 2021
    Große Anfrage an den Jugendhilfeausschuss am 08.06.2021 Die Antwort finden Sie hier: VO_0810_21_A_1_Antwort_Inklusion KiTas Sehr geehrter Herr van Bebber, Inklusion versteht sich als Gewährleistung der vollen und gleichberechtigten Teilhabe am Leben in der Gemeinschaft im Sinne des Übereinkommens über die Rechte von Menschen mit Behinderungen (UN-BRK). Bzgl. der Verpflichtungen für den Elementarbereich (Art. 7 UN-BRK) und dem Bereich Bildung (Art. 24 UN-BRK) leitet sich eine Notwendigkeit ab die Umsetzung von Inklusion in Regeleinrichtungen entsprechend zu ermöglichen und umzusetzen. Um die Situation in den städtischen Kindertageseinrichtungen (Kita) in Wuppertal diesbzgl. einschätzen zu können, bittet die Fraktion Bündnis 90/die Grünen die Verwaltung um die Beantwortung...
  • Anfragen der Fraktion • 21. Mai 2021
    Große Anfrage an den Ausschuss für Soziales, Familie und Gesundheit am 01.06.2021 Die Antwort finden Sie hier.   Sehr geehrter Herr Ramette, die Bundesregierung hat Anfang Mai angekündigt, ein insgesamt 2 Milliarden Euro umfassendes Programm zur Förderung von Kindern, Jugendlichen und deren Familien aufzulegen, was sich sowohl auf den klassischen schulischen Kontext (Nachhilfe, Lernwerkstätten), also das Aufholen von Lernrückständen bezieht, aber vor allem auch auf außerschulische Angebote.   Wir bitten in diesem Zusammenhang um die Beantwortung folgender Fragen: Wie und in welcher Form können die Wohlfahrtsverbände und die Stadt Wuppertal konkret an diesem Programm partizipieren? Wie kann gewährleistet werden, dass anteilig Gelder auch nach Wuppertal fließen, damit...
  • Anträge der Fraktion • 3. Mai 2021
    Gemeinsamer Antrag der Fraktionen von CDU, BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN, FDP, DIE LINKE und Freie Wähler zum Hauptausschuss am 06.05.2021 und zum Rat der Stadt Wuppertal am 10.05.2021 Sehr geehrter Herr Oberbürgermeister, die Fraktionen von CDU, BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN, FDP, DIE LINKE und Freie Wähler beantragen, der Hauptausschuss und der Rat der Stadt mögen folgenden Beschluss fassen: Die Verwaltung wird beauftragt, ein Konzept zur Akquise von neuen Erzieher*innen zu entwickeln. Dabei soll insbesondere auch die Ausweitung der Auszubildendenstellen sowie die Gewinnung von Bewerber*innen anderer Berufsgruppen geprüft und den zuständigen Ausschüssen ein regelmäßiger Bericht über die personellen Entwicklungen vorgelegt werden. Begründung: In Wuppertal sind in den letzten Jahren...
  • Anträge der Fraktion • 19. April 2021
    Gemeinsamer Antrag der Fraktionen von CDU und BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN an den Jugendhilfeausschuss am 27.04.2021, an den Hauptausschuss am 06.05.2021  und an den Rat der Stadt Wuppertal am 10.05.2021 Sehr geehrter Herr Oberbürgermeister, sehr geehrter Herr van Bebber, die Fraktionen von CDU und BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN beantragen, der Jugendhilfeausschuss, der Hauptausschuss und der Rat der Stadt mögen folgenden Beschluss fassen: Die Verwaltung wird beauftragt, ein Konzept zur Akquise von neuen Erzieher*innen zu entwickeln. Dabei soll insbesondere auch die Ausweitung der Auszubildendenstellen sowie die Gewinnung von Bewerber*innen anderer Berufsgruppen geprüft und den zuständigen Ausschüssen ein regelmäßiger Bericht über die personellen Entwicklungen vorgelegt werden. Begründung: In Wuppertal sind...
  • Pressemitteilungen • 15. April 2021
    „Mit dem Vorschlag von Uwe Schneidewind liegen nun für das Johannes-Rau-Gymnasium und die ELSE zwei innovative Lösungen auf dem Tisch. Für die dringend zu sanierende Gesamtschule ELSE könnte zudem durch die Nutzung des ehemaligen Fernmeldeamtes an der Briller Straße ein deutlich früherer Sanierungsbeginn möglich sein. Wir hoffen, dass die Verhandlungen mit der Telekom erfolgreich ausgehen. Das ehemalige Fernmeldeamt umfasst ausreichend Fläche für einen Ersatzschulstandort und auch einen Platz für den Schulhof. Es gibt dort große Räume, die zu Klassenräumen umgebaut werden könnten“, so Caterina Zinke, schulpolitische Sprecherin der Ratsfraktion.“ Paul Yves Ramette, Fraktionsvorsitzender, ergänzt: „Wir freuen uns, dass das Gelände der ehemaligen Pädagogischen Hochschule...
  • Anfragen der Fraktion • 15. April 2021
    Große Anfrage an den Jugendhilfeausschuss am 27.04.2021 Die Antwort finden Sie hier: VO_0553_21_1_A_Antwort_Kinderschutzambulanzen Sehr geehrter Herr van Bebber, die Fraktion BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN bittet um Beantwortung folgender Fragen in der o.a. Sitzung: Wie viele Meldungen nach §8a SGB VIII gab es in den Jahren 2019 und 2020 jeweils? Bitte mit Aufschlüsselung in wie vielen Fällen davon etwaig mehrfach innerhalb des abgefragten Zeitraums eine §8a-Meldung erfolgte. Für die Jahre 2019 und 2020: Wie viele Inobhutnahmen nach §42 SGB VIII erfolgten durch das BSD? Bitte mit Aufschlüsselung in wie vielen Fällen davon im Vorfeld eine §8a-Meldung erfolgt ist. Für die Jahre 2019 und 2020: In wie vielen vom...
  • Pressemitteilungen • 14. April 2021
    Die Ratsfraktion BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN begrüßt das von der Verwaltung neu geschaffene Kinderbetreuungsportal der Stadt als zeitgemäße Ergänzung des städtischen Service-Angebotes. Familien können ihre Kinder nun unbürokratisch online für städtische Kindertageseinrichtungen vormerken lassen. Dafür hatte sich die GRÜNE Ratsfraktion in der Vergangenheit stark gemacht. Verena Gabriel, GRÜNE Sprecherin für Digitalisierung: “Das Kinderbetreuungsportal erleichtert es den Familien sich einen Überblick zu verschaffen. Die intelligente Digitalisierung von Verwaltungsstrukturen bietet Familien Flexibilität und vereinfacht die Prozesse.“ Iris Theuermann, kinder- und jugendpolitische Sprecherin der GRÜNEN ergänzt: „Wünschenswert wäre zeitnah eine Erweiterung der Funktionen, damit auch eine Vormerkung in Einrichtungen freier Träger und der Kindertagespflege möglich ist. Hier werden...
  • Anfragen der Fraktion • 1. April 2021
    Große Anfrage der Fraktion BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN an den Jugendhilfeausschuss am 27.04.2021   Die Antwort finden Sie hier. Sehr geehrter Herr van Bebber, wir bitten die Verwaltung um die Beantwortung der folgenden Fragen zur Sitzung des Jugendhilfeausschusses: Gab es während der Corona-Pandemie Zeiten, in denen die Regelbetreuung oder die reduzierte Notbetreuung aufgrund von Personalmangel nicht aufrecht erhalten werden konnte? Mussten z.B. ganze Gruppen geschlossen werden? Falls ja, wie lange dauerten diese Perioden? Wie wurden die Eltern darüber informiert? Gab es im letzten Jahr Situationen, in denen der sonst geltende Personalschlüssel von mindestens 2 pädagogischen Fachkräften pro Gruppe unterschritten wurde? In wie vielen Einrichtungen kam es zu derartigen Situationen und wie...
  • Anfragen der Fraktion • 1. April 2021
    Große Anfrage der Fraktion BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN an den Jugendhilfeausschuss am 27.04.2021    Die Antwort finden Sie hier. Sehr geehrter Herr van Bebber, die Fraktion BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN bittet um Beantwortung der folgenden Fragen zur nächsten Sitzung des Jugendhilfeausschusses: Wieviel besetzte und unbesetzte Urlaubs- und Krankheitsvertretungsstellen (Springerstellen) gibt es bei städtischen Kitas? Wie viele Stellen von pädagogischen Fachkräften waren am 01. Januar 2019 und sind im Vergleich zum 31. März 2021 unbesetzt? Gibt es eine Veränderung im genannten Zeitraum und wenn ja, wie ist diese verlaufen? Wie sieht die Altersdemographie bei den Angestellten zum Stand 31. März 2021 aus? Gibt es bezüglich der Personalausbildung und -gewinnung eine Zusammenarbeit mit...