Startseite > Themen (Seite 4)

Themen

Unsere Artikel zum Thema Elberfeld

  • Pressemitteilungen • 15. Januar 2009
    Die Nominierung kann durch jeden erfolgen, die Preisvergabe erfolgt durch die Bezirksvertretung auf Vorschlag der Unteren Denkmalbehörde. „Die Bezirksvertretung beabsichtigt mit dem Preis einen kleinen Anreiz zur Erhaltung der Baudenkmale im Stadtbezirk zu schaffen,“ so Klaus Lüdemann, Sprecher der bündnisgrünen Fraktion in der Bezirksvertretung. ...
  • Pressemitteilungen • 8. Januar 2007
    „Im Mai 2002 haben wir dem Ressort Straßen und Verkehr unseren Vorschlag unterbreitet, bei dem 12 oder 13 Parkplätze entstehen würden. Durch diesen Vorschlag würden die Bäume endlich von den Stahlplatten befreit. Dazu könnte noch ein kleiner Park entstehen,“ so Klaus Lüdemann, Sprecher der Elberfelder GRÜNEN. In der Sitzung der Bezirksvertretung am 6. Dezember 2006 stellte die Verwaltung ihren Vorschlag zur Umgestaltung des Parkplatzes vor. Er sah die Fällung der Bäume vor. Die Bezirksvertretung lehnte das ab. Die Verwaltung wurde beauftragt, den GRÜNEN Vorschlag zu prüfen. Kurz vor Weihnachten flatterte dann den BezirksvertreterInnen ein Papier mit einer Dringlichkeitsentscheidung ins Haus. Sie sollten...
  • Pressemitteilungen • 19. Oktober 2006
    Auf dem ELBA-Gelände wird kein neuer Aldi-Markt errichtet, stattdessen wird der Aldi an der Steinbeck eine Fußwegeanbindung an die Arrenbergschen Höfe erhalten. Die Verwaltung hatte eine Treppe vom Aldi-Parkplatz zur Haraldstraße und damit eine kurze Verbindung zur Markthalle zunächst als unmöglich bezeichnet. Vertreter aller Parteien setzen sich gestern für die Schaffung dieser Verbindung ein. Nun soll mit dem Investor über die Festschreibung der Fußwege-Verbindung im städtebaulichen Vertrag verhandelt werden. Die Elberfelder GRÜNEN hatten bereits im März ihr Unverständnis geäußert: „Wir verstehen nicht, wie das funktionieren soll: zwei Aldi-Märkte 350 Meter Luftlinie voneinander entfernt“, so der Elberfelder Bezirksvertreter Klaus Lüdemann damals. Jetzt gab die Verwaltung...
  • Pressemitteilungen • 10. Oktober 2006
    Bereits im März hatten die Bündnisgrünen ihr Unverständnis geäußert : „Wir verstehen nicht, wie das funktionieren soll: zwei ALDI-Märkte 350 Meter Luftlinie voneinander entfernt“, erklärt Petra Lückerath, Sprecherin der GRÜNEN in der Bezirksvertretung Elberfeld-West. Der Elberfelder Bezirksvertreter Klaus Lüdemann ergänzt: „Für die GRÜNEN war schon damals die Schließung der ALDI-Märkte in der Kölner Straße und in der Friedrich-Ebert-Straße (am Deweerthschen Garten) die logische Konsequenz. Solche Standorte hält die Fraktion Bündnis 90/DIE GRÜNEN für die Nahversorgung in den Wohnquartieren für äußerst wichtig. In einer Anfrage für den Ausschuss Bauplanung am 14.03.2006 fragten die Bündnisgrünen nach einem abgestimmten Verfahren.“ Anja Liebert, Stadtverordnete und baupolitische Sprecherin...
  • Pressemitteilungen • 10. August 2006
    „Weil auch die Straßenreinigung am Pfingstmontag ausfiel, blieben Farbeimer und Metallteile etc. teilweise 10 Tage auf den Straßen liegen,“ so Klaus Lüdemann, Fraktionssprecher der GRÜNEN in Elberfeld. Die GRÜNEN forderten in einem Antrag eine bessere Abstimmung zwischen AWG, ESW und städtischen Einrichtungen. Die Straßenreinigung solle immer unmittelbar nach der Sperrmüllabfuhr erfolgen. Die AWG reagierte prompt: Martin Bickenbach (Abteilungsleiter Abfallwirtschaft) berichtete, dass die AWG seit einem Jahr mittels einer Arbeitsbeschaffungsmaßnahme im Anschluss an die Sperrmüllabfahr die Gehwege reinige. Leider seien im Mai und Juni viele der insgesamt acht Mitarbeiter ausgefallen und die Reinigung möglicherweise in einigen Straßen nicht erfolgt. Für 2007 hat die AWG...
  • Pressemitteilungen • 1. März 2006
    „Wir verstehen nicht, wie das funktionieren soll: zwei ALDI-Märkte 350 Meter Luftlinie voneinander entfernt“, so der Elberfelder Bezirksvertreter Klaus Lüdemann. Für die GRÜNEN ist die Schließung der ALDI-Märkte in der Kölner Straße und in der Friedrich-Ebert-Straße (am Deweerthschen Garten) die logische Konsequenz. „Eine Verkäuferin hat mir bestätigt, dass der ALDI in der Kölner Strasse am Jahresende zumacht“, berichtet der stellvertretende Elberfelder Bezirksvorsteher Dirk Wallraf. Der ALDI am Deweerthschen Garten hat zwar viele Kunden, viele kaufen allerdings nur, was sie tragen können und damit fehlt Umsatz. Diese Märkte zeichnen sich durch gute Fußläufigkeitkeit aus. Das hält die Fraktion Bündnis 90/DIE GRÜNEN für...
  • Pressemitteilungen • 22. August 2005
    Hatte sie sich noch in der letzten Sitzung des Ausschusses für Wirtschaft, Stadtentwicklung und Stadtmarketing gegen einen entsprechenden Antrag der GRÜNEN ausgesprochen, sich im Hauptausschuss und Rat dann mit den GRÜNEN auf eine Vertagung geeinigt, so scheint die SPD jetzt dasselbe Ziel zu verfolgen. „Wir hatten beantragt, den Bunker abzureißen und den Platz komplett zum Spielplatz und Park umzugestalten, ganz im Interesse der Bewohnerinnen und Bewohner des Osterbaums“, so Gerta Siller, Fraktionssprecherin der GÜNEN Ratsfraktion und Bezirksvertreterin in Elberfeld. „Wenn sich jetzt eine politische Mehrheit dafür abzeichnet, sollte die Verwaltung alle Hebel in Bewegung setzen und entsprechende Landesmittel beantragen. Damit die Kosten...
  • Pressemitteilungen • 9. Mai 2005
    „Wir freuen uns, dass der unhaltbare Zustand der verdreckten Tunnel jetzt bald beendet wird,“ so Klaus Lüdemann, GRÜNER Fraktionssprecher in der Bezirksvertretung Elberfeld. Bisher ist es für gehbehinderte Menschen und RollstuhlfahrerInnen unmöglich, den Robert-Daum-Platz zu überqueren. GRÜNE hatten immer wieder die Schließung der Unterführung gefordert. Statt dessen soll die barrierefreie Überquerung des Platzes durch Ampelanlagen umgesetzt werden. „Es zeigt sich an diesem Beispiel, dass sich das Bohren dicker Bretter lohnt,“ so Gerta Siller, Sprecherin der GRÜNEN Ratsfraktion. Schon im nächsten Monat soll die Durchführungsdrucksache in der Bezirksvertretung Elberfeld vorgestellt werden; mit etwas Glück wird noch in diesem Jahr mit dem Umbau begonnen. ...
  • Pressemitteilungen • 3. Februar 2005
    Aufgrund der Steinschlaggefahr musste der Bolzplatz am Bunker gesperrt werden. „Manchmal genügt ja ein kleiner Wink und schon ist wieder ein Stückchen mehr Lebensqualität im Stadtteil erreicht, besonders für Kinder“, freut sich Klaus Lüdemann, Fraktionssprecher der GRÜNEN in der Bezirksvertretung Elberfeld. „Wir hoffen, dass der Bolzplatz jetzt ganz kurzfristig wieder für die Kinder und Jugendlichen im Stadtteil freigegeben wird.“ Für Nachfragen: Klaus Lüdemann, Tel. 314816 (p) oder 02131/14-5876 (d) ...