Startseite > Themen (Seite 4)

Themen

Unsere Artikel zum Thema Döppersberg

  • Pressemitteilungen • 31. August 2016
    GRÜNE kritisieren negative Entwicklungen am Döppersberg Mit Verärgerung hat die GRÜNE Ratsfraktion den Bericht zum geplanten Radhaus in der Planungs- und Baubegleitkommission Döppersberg (PBK) zur Kenntnis genommen. „Wuppertal soll Fahrradstadt werden, dazu gehört auch ein funktionierendes Parkhaus für Fahrräder am Hauptbahnhof“, so Klaus Lüdemann, Stadtverordneter und Mitglied in der PBK. „Im vergangenen Mai ließ sich die Verwaltung noch für ihren Aufschlag mit drei Varianten für ein Radhaus feiern und in der aktuellen Ausgabe des Marketing-Blatts ‚Döppersberg-Journal‘ wurde unter dem Titel ‚Wuppertal auf gutem Weg zur Fahrradstadt‘ das Radhaus als zentraler Baustein des städtischen Radkonzeptes bejubelt. Jetzt droht ein kleiner Wurf mit Containern wie auf einem Kleinstadtbahnhof, das ist nicht...
  • Pressemitteilungen • 1. Juli 2016
    Mit völligem Unverständnis reagiert die Fraktion BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN auf die Aussagen der Deutschen Bahn, dass sie den Hauptbahnhof erst ab 2019 sanieren will. Anja Liebert, Fraktionsvorsitzende und verkehrs- und stadtentwicklungspolitische Sprecherin: „Der Döppersberg-Umbau ist das zentrale Bauprojekt in unserer Stadt, das nicht nur wichtig ist für die Stadtentwicklung, sondern auch für den Verkehr. Es ist daher zwingend notwendig, dass der Umbau des Döppersbergs und die Sanierung des Hauptbahnhofes zeitgleich abgeschlossen werden. Alles andere ergibt keinen Sinn. Es kann nicht sein, dass die Bahn gegenüber der Stadt ihre Zusagen mal so eben umschmeißt. Seit mehr als 10 Jahren ist klar, dass der...
  • Aktuelles aus der Ratsfraktion • 8. März 2016
    Rede unseres Stadtverordneten  Klaus Lüdemann in der Sitzung des Rates am 07.03.2016 Herr Oberbürgermeister, meine Damen und Herren, „In Zeiten einer Flexibilisierung, die viele zu entwurzeln droht, schafft Denkmalpflege Heimat, sie schafft Verbundenheit und Identität. (…). Denkmalpflege öffnet die Augen für das Erbe und das Unverwechselbare unserer Kultur.“ Die Worte stammen von Johannes Rau 2003. Ich denke, Johannes Rau würde sich – wenn er noch leben würde – für eine Rekonstruktion des Bahnhofsgebäudes unter Zugrundelegung des Stiches von 1848 und des Fotos von 1866 aussprechen. Meine Damen und Herren, das klassizistische Bahnhofsgebäude von 1848 ist ein architekturhistorisches Juwel von herausragender Bedeutung und ein Zeugnis für die Wirtschaftsgeschichte...
  • Anträge der Fraktion • 23. Februar 2016
    Ergänzungsantrag zum Antrag der Ratsfraktion der Linken vom 19.0.12016 an den Ausschuss für Stadtentwicklung, Wirtschaft und Bauen am 25.02.2016, den Hauptausschuss am 02.03.2016 und der Rat der Stadt Wuppertal am 07.03.2016 Der Antrag wurde abgelehnt. Sehr geehrter Herr Oberbürgermeister, sehr geehrter Herr Müller, in Ergänzung zum Antrag der Fraktion DIE LINKE vom 19.01.16 (VO/0040/16) beantragt die Ratsfraktion BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN: Der Ausschuss für Stadtentwicklung, Wirtschaft und Bauen, der Hauptausschuss und der Rat der Stadt Wuppertal mögen beschließen: Der Rat der Stadt Wuppertal fordert die Verwaltung auf, bei den Umbaumaßnahmen des Empfangsgebäudes des Wuppertaler Hauptbahnhofes das ursprüngliche Aussehen des Gebäudes von 1848 – soweit technisch möglich...
  • Anfragen der Fraktion • 1. Februar 2016
    Anfrage an den Ausschuss für Verkehr am 18.02.2016 Die Antwort  der Verwaltung finden Sie in dieser PDF-Datei: Antwort Nahverkehrsplan Sehr geehrter Herr Dittgen, die Fraktion Bündnis90/DIE GRÜNEN bittet die Verwaltung um die Beantwortung folgender Fragen: 1. Wie ist der aktuelle Zeitplan und Sachstand zur Erstellung eines neuen Nahverkehrsplanes? 2. Wann soll der neue NVP spätestens fertiggestellt sein? 3. Wie werden die Inbetriebnahme und die Kapazität des neuen Busbahnhofes am Döppersberg bei der Planung berücksichtigt? 4. Wann und in welchem Umfang sollen aktuelle Fahrgastzahlen erhoben werden? 5. Zu welchem Zeitpunkt ist die Beteiligung der Bürger/innen geplant?   Mit freundlichen Grüßen Anja Liebert Fraktionsvorsitzende   ...
  • Pressemitteilungen • 27. Januar 2016
    Nach den jüngsten Berichten zur Gestaltung der Fassade des Wuppertaler Hauptbahnhofs und den unterschiedlichen Informationen, die einerseits durch die Verwaltung und andererseits durch Ratsmitglieder veröffentlicht wurden, möchte die GRÜNE Ratsfraktion etwas mehr Licht ins Dunkel dieser Debatte bringen. Für die Planungs- und Baubegleitkommission Döppersberg am 16.02.2016 stellt sie eine Anfrage zu den möglichen Kosten und zum zeitlichen Ablauf für eine Veränderung der Fensterform. „Bevor man seriös beurteilen kann, ob runde oder eckige Fenster sinnvoller sind, möchten wir eine vernünftige Diskussionsgrundlage schaffen“, sagt Klaus Lüdemann, Stadtrat aus Elberfeld und für die Fraktion Mitglied in der Kommission. „Bereits in den vergangenen Jahren haben wir das...
  • Anfragen der Fraktion • 30. September 2015
    Anfrage an den Ausschuss für Stadtentwicklung, Wirtschaft und Bauen am 29.10.15 Die Antwort finden Sie in dieser PDF-Datei: Antwort_Gestaltung_Wall Sehr geehrter Herr Müller, aufgrund des Umbaus des Döppersbergs wurde auf dem Wall  ein Zwei-Richtungsverkehr eingerichtet und  einige Bäume wurden gefällt. Die Fraktion BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN bittet die Verwaltung um die Beantwortung der folgenden Fragen: 1. Welche Pläne hat die Verwaltung zur Neu-Gestaltung des Walls nach Fertigstellung des Döppersbergs erarbeitet? 2. Wie viele Bäume sollen wieder auf welchen Flächen gepflanzt werden? 3. Welche Pläne für eine weitere Begrünung des Walls kann die Verwaltung vorlegen?   Mit freundlichen Grüßen Anja Liebert                                              Klaus Lüdemann Fraktionsvorsitzende                                  Stadtverordneter ...
  • Anfragen der Fraktion • 15. September 2015
    Die Antwort finden Sie in dieser PDF-Datei: Antwort_FOC Sehr geehrter Herr Oberbürgermeister, am 05.09.2015 wurde in der WZ berichtet, dass die Verwaltung für den 1. Bauabschnitt des FOC Döppersberg einen positiven Bauvorbescheid erteilt hätte. Da es sich bei dem geplanten Vorhaben des FOC am Döppersberg um das bedeutendste Einzelhandelsvorhaben der kommenden Jahre in Wuppertal handelt, das starke Auswirkungen auf die städtebauliche Entwicklung des Döppersbergs, auf den Einzelhandel in Elberfeld und die Region sowie auf das Stadtbild mit der denkmalgeschützten ehemaligen Bundesbahndirektion in unmittelbarer Nähe zur wiederherzustellenden Fassade des Hauptbahnhofes und starke verkehrliche Auswirkungen auf die Innenstadt Elberfelds, die Gesamtstadt und die Region hat, stimmte...
  • Pressemitteilungen • 7. April 2015
    Zu den in der Presse nachzulesenden Planungen zum Factory Outlet Center am Döppersberg erklärt Marc Schulz, Fraktionsvorsitzender der Wuppertaler GRÜNEN: „Das Muster bei großen Stadtentwicklungsprojekten in Wuppertal ist immer gleich: erst lässt man die Öffentlichkeit und die Politik lange Zeit im Unklaren über die konkrete Ausgestaltung, anstatt sie von Anfang an mit einzubinden und erzeugt somit Verunsicherung bei allen Beteiligten und den Betroffenen. Am Ende scheitert das Ganze genau an dieser Intransparenz und der daraus resultierenden mangelnden Akzeptanz für das Vorhaben. Sowohl bei der Erweiterung der City Arkaden als auch beim Carnaper Platz konnte man diesen Verlauf beobachten und auch beim FOC...
  • Pressemitteilungen • 1. April 2015
    Bei einer Baustellenbegehung konnte die GRÜNE-Fraktion heute hautnah miterleben, wie sich durch Abrisstätigkeiten eines Spezialgerätes ein bislang verborgener Eingang zu einem unterirdischen Hohlraum auftat. Erste Eindrücke zeigen das verhältnismäßig gut erhaltene, seit Jahrzehnten verschollene Bernsteinzimmer, das von einigen Experten schon seit mehreren Jahren in der bergischen Großstadt verortet wurde. Die Stadtspitze reagierte sofort und beorderte russische Experten zur endgültigen Identifikation nach Wuppertal. OB Jung wird die Delegation morgen Vormittag persönlich am Backwagen neben dem Hauptbahnhof begrüßen. Aller Voraussicht nach werden sich die Bauarbeiten durch die Begutachtung und Bergung des Zimmers auf unbestimmte Zeit verzögern. Die grüne Ratsfraktion sieht allerdings auch positive Seiten dieses Fundes. So...