Startseite > Themen

Themen

Unsere Artikel zum Thema Umwelt

  • Anfragen der Fraktion • 5. Oktober 2021
    Kleine Anfrage der Fraktion BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN Die Antwort finden Sie hier. Sehr geehrter Herr Oberbürgermeister, ein Bürger hat sich an unsere Fraktion gewandt. Er möchte in der Nähe seiner Wohnung in der Straße „Am Cleefkothen“ eine öffentliche Elektroladesäule aufstellen lassen. Eine erste Anfrage bei den WSW wurde von dort ablehnend beschieden. Daraufhin hat er mit der Firma „On Charge“, die auf eigene Kosten eine Ladesäule auf öffentlichen Grund errichten würde, Kontakt aufgenommen und bereits Details geklärt. U.a. wurde ein positiver Bescheid der Netzauskunft eingeholt und ein Antrag bei der Stadt gestellt. Leider hat die Verwaltung (R104) die Aufstellung der Ladesäule mit der Begründung abgelehnt,...
  • Anträge der Fraktion • 2. September 2021
    Gemeinsamer Antrag der Fraktionen von SPD, CDU, Bündnis 90/Die Grünen und Die Linke an den Ausschuss für Umwelt am 25.08.2021, an den Hauptausschuss am 02.09.2021 und an den Rat der Stadt Wuppertal am 07.09.2021 Sehr geehrter Herr Oberbürgermeister, sehr geehrter Herr Christenn, die Fraktionen von SPD, CDU, Bündnis 90/Die Grünen und Die Linke beantragen, der Aus­schuss für Umwelt, Hauptausschuss und Rat der Stadt Wuppertal mögen in ihren nächsten Sitzungen wie folgt beschließen: Die Verwaltung prüft auf der Grundlage einer entsprechenden Beschlussfassung im Landtag eine mögliche Bewerbung Wuppertals als Modellkommune für das Projekt „Schwammstadt“. Darüber hinaus bitten wir die Verwaltung um Darstellung, welche Elemente und Maßnahmen...
  • Pressemitteilungen • 2. September 2021
    Im Ausschuss für Ordnung, Sicherheit und Sauberkeit wurde in der vergangenen Woche der gemeinsame Antrag „Taubenhaus am Döppersberg“ der Fraktionen von CDU, FDP und GRÜNEN beschlossen. Gefordert wurde darin, das Taubenproblem am Hauptbahnhof und am Döppersberg endlich zu lösen. „Jetzt muss sich wirklich etwas tun“, so Sascha Schäfner, Sprecher im Ausschuss für Ordnung, Sicherheit und Sauberkeit. „Die Verschmutzungen, besonders auf den Bahnsteigen und rund um den Hauptbahnhof sind nicht mehr akzeptabel. Bei der Lösung des Problems geht es um Tierschutz und um Maßnahmen, die wirklich zum Ziel führen. Im Ausschuss wurde das Dezernat Stadtgrün, Mobilität, Umwelt und Geodaten als zuständig erklärt. Darüber hinaus...
  • Pressemitteilungen • 24. August 2021
    Das Hochwasser-Ereignis, das Mitte Juli katastrophale Schäden in Rheinland-Pfalz, NRW und auch in Wuppertal verursacht hat, wird Thema im Umweltausschuss am 25.08.21. Interessierte Bürger*innen können die Diskussion im Umweltausschuss mit Wupperverband, Stadtverwaltung und Stadtwerken live auf youtube verfolgen. „Wir GRÜNEN haben uns dafür eingesetzt, dass die Katastrophe auch unter Umwelt- und Klimafolgenaspekten aufgearbeitet und diskutiert wird“, so Iris Theuermann, umweltpolitische Sprecherin. „Starkregen und Hochwasser, aber auch Hitze und Stürme werden immer häufiger eine große Herausforderung für die gesamte Stadtgesellschaft sein. Daher müssen wir Wuppertal gemeinsam fit machen für die Folgen des Klimawandels und dafür sorgen, dass Klimaschutzmaßnahmen konsequent umgesetzt werden.“ Ein ausführlicher...
  • Pressemitteilungen • 19. August 2021
    Vom 20.08. bis 09.09. sind alle Wuppertaler Radler*innen aufgerufen, am STADTRADELN teilzunehmen. „Wir freuen uns, dass die Stadt Wuppertal dieses Jahr wieder am STADTRADELN teilnimmt“, so Frank ter Veld, radverkehrspolitischer Sprecher der GRÜNEN Ratsfraktion. „Der jährliche Wettstreit der Kommunen ist eine gute Gelegenheit zu zeigen, dass auch in Wuppertal der Radverkehr eine immer größere Bedeutung erfährt. Machen Sie mit und zeigen Sie, wie fit, ambitioniert, klima- und umweltfreundlich die Wuppertaler Radlerinnen und Radler sind. Das ist auch eine gute Gelegenheit für (Wieder-)Einsteiger*innen, auf´s Rad umzusteigen und zu erfahren, wie glücklich es machen kann, über die Nordbahntrasse zu radeln, sich den Wind um die...
  • Bezirksvertretung • 9. August 2021
    Antrag an die Bezirksvertretung Uellendahl-Katernberg am 19.08.2021     Sehr geehrter Herr Lüppken, die Fraktion von BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN beantragt, die Bezirksvertretung möge folgenden Beschluss fassen: Die BV Uellendahl-Katernberg führt gemeinsam mit den zuständigen Behörden (Untere Wasserbehörde, Wupperverband, Biologische Station Mittlere Wupper usw) am Mirker Bach und dessen größeren Nebenbächen eine Gewässerschau durch mit dem Ziel, Gefahrengut zu beseitigen und für mögliche erforderliche Schutzmaßnahmen gegen Hochwasserschäden zu sorgen. Begründung: Aus den Erfahrungen beim Hochwasser 2018 wurde der Bau des Regenrückhaltebeckens beschlossen, das 2022 fertig erstellt werden soll. Das allein reicht nicht aus. Beim Hochwasser in diesem Jahr waren zwar in unserem Stadtteil nur geringe Schäden entstanden. Dennoch...
  • Pressemitteilungen • 30. Juli 2021
    Die Ratsfraktionen von CDU und Bündnis 90/Die Grünen unterstützen die gestern öffentlich vorgestellte Initiative von Oberbürgermeister Uwe Schneidewind, eine ressortübergreifende Taskforce zu gründen und ein umfangreiches Maßnahmenpaket für einen besseren Hochwasserschutz und eine bessere Vorsorge gegen die Auswirkungen der Klimakrise zu erarbeiten. Wir müssen Bürger*innen besser schützen, denn Extremwetter und Klimaschäden werden zunehmen. Ulrich T. Christenn, Stadtverordneter der Grünen und Vorsitzender des Ausschusses für Umwelt: „Der OB ist auf dem richtigen Weg, wir begrüßen den Vorschlag einer ressortübergreifenden Taskforce für Hochwasserschutz und Klimastrategien. Wir müssen jetzt alles daransetzen, uns für zukünftige Extremwetterereignisse in unserer Stadt besser vorzubereiten. Hochwasserprävention und die Klimafolgenvorsorge müssen...
  • Bezirksvertretung • 21. Juli 2021
    Eigentlich kam zu glauben – während in Altbeyenburg die Aufräumarbeiten in vollem Gange sind und Menschen um Ihre Zukunft kämpfen, fand in der Nacht zum Sonntag in nur 3 km Entfernung Luftlinie an der Herbringhauser Talsperre mitten im Wald und Trinkwasserschutzgebiet eine Technoparty statt. Wie Anwohner:innen berichtet haben, wurde die Party gegen 4:30 Uhr von der Polizei aufgelöst – unter Hinterlassen von Unmengen Leergut und Abfall! Dank der Hilfe der Mitbürger:innen wurde das Leergut eingesammelt und ordentlich entsorgt. Der Erlös von 60€ wurde für Beyenburger Flutopfer gespendet. ...
  • Pressemitteilungen • 15. Juli 2021
    Die Anpassung an den Klimawandel stellt unsere Städte und Gemeinden vor große Herausforderungen, denen wir durch eine klimagerechte Stadtentwicklung begegnen müssen. Hitze, Stürme und Dürre, aber vor allen Dingen auch Starkregenereignisse, Hagel und Hochwasser erfordern eine klare Strategie. Bei der Realisierung nachhaltiger Projekte im Bereich der Bau-, Energie- und Verkehrsinfrastruktur werden Klima- und Ressourceneffizienz immer wichtiger. Zur Milderung der Klimafolgen und der Erhöhung der Lebensqualität in unseren Städten hat die NRW-Koalition von CDU und FDP deshalb im Juni einen Antrag in den Düsseldorfer Landtag eingebracht, der einstimmig zur weiteren Beratung in die Fachausschüsse überwiesen wurde und nach der Sommerpause im federführenden...
  • Pressemitteilungen • 15. Juli 2021
    Das verheerende Unwetter hat in Wuppertal und in weiten Teilen NRWs und Rheinland-Pfalz große Schäden verursacht. „Unvorstellbar, welche Wassermassen über unsere Stadt hereingebrochen sind“, zeigt sich Bürgermeisterin Dagmar Liste-Frinker erschüttert. „Wir sind erleichtert, dass es trotz der enormen Sachschäden, anders als in anderen Gemeinden, in Wuppertal keine große Zahl an Verletzten gibt. Unser besonderer Dank gilt allen Einsatzkräften, die ununterbrochen mit Rettungs- und Sicherungsmaßnahmen beschäftigt waren und noch immer sind. Wir bedanken uns auch für die sachlichen Informationen während der Nacht durch Medien wie Radio Wuppertal und durch die Stadt Wuppertal in den Sozialen Medien sowie für die schnelle Bereitstellung der Notunterkünfte....