Startseite > Themen

Themen

Unsere Artikel zum Thema Stadtmarketing

  • Pressemitteilungen • 28. Mai 2013
    Das neue Imageprojekt des Oberbürgermeisters wurde, wie es mittlerweile zum politischen Stil in dieser Stadt gehört, ausschließlich hinter verschlossenen Türen entwickelt. Daher waren die öffentlichen Reaktionen auf das Vorhaben überwiegend von Skepsis und Kritik geprägt. Die GRÜNE Ratsfraktion fragt den Oberbürgermeister Peter Jung in einer kleinen Anfrage nach Einzelheiten zum Imageprojekt „Wuppertal 2025“. Peter Vorsteher, Vorsitzender der Ratsfraktion BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN: „Es ist vollkommen unklar, wer an dem Konzept, an der Steuerung und der Umsetzung des neuen Images für Wuppertal beteiligt sein soll. Wie in den letzten Jahren schon so oft geschehen, wird etwas im Geheimen entwickelt, um es den Bürgerinnen und...
  • Anträge der Fraktion • 28. August 2012
    Gemeinsamer Antrag an den Ausschuss für Umwelt am 28.08.2012                 Der Antrag wurde einstimmig beschlossen. Sehr geehrte Frau Brücher, im Februar 2012 gründeten 60 Kommunen aus ganz Deutschland nach Unterzeichnung einer entsprechenden Deklaration den Verein „Biologische Vielfalt in Kommunen“, darunter die NRW-Städte Bielefeld, Bonn, Dortmund, Krefeld, Neuss und Troisdorf. Ziel des Bündnisses ist es, Kommunen bei ihrem Einsatz für den Erhalt der biologischen Vielfalt zu unterstützen. Um auch in Wuppertal das Engagement für den Erhalt der  Biodiversität zu verstärken, beantragen die Fraktionen von CDU, SPD,  BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN und  DIE LINKE,  die Mitglieder des Ausschusses für Umwelt mögen beschließen: 1. Die Verwaltung wird beauftragt zu...
  • Pressemitteilungen • 12. November 2009
    Peter Vorsteher, Fraktionsvorsitzender der GRÜNEN: „Das gesamte Papier ist unkonkret. Jeder Satz steht unter Haushaltsvorbehalt, es gibt keine konkreten Pläne oder Initiativen. Weshalb das Papier für die gesamte Legislaturperiode ausgelegt wurde, bleibt unklar. CDU und SPD beziehen sich ausschließlich auf die aktuelle Situation. Kein Gedanke wird an die Zukunft der Stadt gerichtet. Das ist sehr bedauerlich und heißt mit anderen Worten, dass von den großen Fraktionen keine neuen Impulse für die nächsten fünf Jahren ausgehen werden.“ Beispiele untermauern diese Einschätzung, wie die GRÜNE Bewertung einzelner Kapitel der schwarz-roten Vereinbarung aufzeigt. – Im Kapitel zur Finanzpolitik werden die BürgerInnen gebeten, die Sparmaßnahmen des städtischen...
  • Pressemitteilungen • 6. Juni 2006
    „Nach der Schließung der Meldestelle hat Elberfeld keinen universellen Anlaufpunkt für die Bürgerinnen und Bürger mehr. Damit stehen wir uns schlechter als Vohwinkel und Cronenberg,“ so Klaus Lüdemann, Fraktionssprecher der Bündnisgrünen in der Bezirksvertretung Elberfeld. Die Bündnisgrünen erinnern daran, dass Stadtdirektor Dr. Slawig im Jahr 2004 den Elberfeldern Hoffnung gemacht habe: Im Rahmen der Neugestaltung des Döppersberg sollte geprüft werden, ob und ggf. welche anderen Dienstleistungen der Verwaltung an diesem Standort angeboten werden könnten. Der Infopavillon soll für das Stadtmarketing erhalten bleiben. Es ergibt sich nach neuesten Erkenntnissen allein am Standort Wupperpark eine realistische Perspektive für die Einrichtung eines Bürgerbüros. „Die Menschen, die...