Startseite > Themen

Themen

Unsere Artikel zum Thema Baumschutz

  • Pressemitteilungen • 22. April 2021
    Zur Sitzung des Umweltausschusses am 28.04. legt die Verwaltung einen positiven Bericht über die Wiedereinführung der Baumschutzsatzung vor. Mehr als 350 Bäume wurden vor einer Fällung bewahrt. Iris Theuermann, umweltpolitische Sprecherin der Fraktion BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN: „Der Bericht bestätigt, dass es genau richtig war, die Baumschutzsatzung 2019 wieder einzuführen. CDU und GRÜNE hatten damals die Initiative ergriffen und einen entsprechenden politischen Beschluss herbeigeführt. Sehr positiv ist zu bewerten, dass seit der Wiedereinführung mehr als 350 Bäume nicht gefällt und zahlreiche Bäume als Ersatz für mit Genehmigung gefällte Bäume neu gepflanzt wurden. Ohne die Satzung wären sehr viele Bäume gefällt worden, ohne, dass Ersatz geschaffen...
  • Pressemitteilungen • 21. April 2016
    Die Stadtverwaltung berichtete anlässlich der Abschaffung der Baumschutzsatzung vor 10 Jahren  im Umweltausschuss über das Baumförderprogramm und die Unterschutzstellung von Naturdenkmälern. „Unbestritten ist das Baum-Förderprogramm des Ressorts Umweltschutz eine äußerst sinnvolle Dienstleistung, um Bürger*innen bei der Pflanzung und Pflege von Bäumen zu beraten“, so Bettina Brücher, Vorsitzende des Ausschusses für Umwelt. „Froh sind wir auch darüber, dass viele Stadtbäume als Naturdenkmale eingestuft wurden oder in Bebauungsplänen festgesetzt werden. Die Einschätzung der Verwaltung, dass mit einer neuen Baumschutzsatzung zunächst mehr Bäume gefällt werden würden, teilen wir nicht. Traurig ist, dass die CDU die Abschaffung der Baumschutzsatzung vor 10 Jahren feiert als wäre es...
  • Anfragen der Fraktion • 15. März 2016
    Große Anfrage an den Ausschuss für Umwelt am 19.04.16 Die Antwort  der Verwaltung finden Sie in dieser PDF-Datei: Antwort_Gehölzpflegearbeiten Sehr geehrte Frau Brücher, Gehölzpflegearbeiten entlang der (Landes-)Straßen sind mehr als eine Maßnahme zur Verkehrssicherung. Auf Initiative der Landesregierung NRW sollen seit Anfang 2014 verbindlich auch Aspekte wie der Artenschutz, ökologische Funktionen von Straßenbegleitgrün und der Zeitpunkt der Maßnahmen durch den Landesbetrieb Straßen.NRW berücksichtigen werden. Doch trotz der im Dezember 2013 überarbeiteten Hinweise für die Gehölzpflege an Bundesfern- und Landstraßen in Nordrhein-Westfalen gibt es  immer wieder Beschwerden über schwerwiegende Eingriffe oder gar Kahlschläge und damit einhergehende Schädigungen von schützenswerten Tier- und Pflanzenarten. Darüber  hinaus soll der...
  • Anträge der Fraktion • 24. November 2015
    Die Anträge finden Sie in dieser PDF-Datei: GRÜNE Haushaltsanträge Punkt 3 (Gebärdendolmetscher*innen bei Ratssitzungen) des Antrages an den Ausschuss für Soziales, Familie und Gesundheit wurde zur Prüfung an die Verwaltung weitergeleitet. Alle anderen Anträge wurden abgelehnt. ...
  • Anfragen der Fraktion • 30. September 2015
    Anfrage an den Ausschuss für Stadtentwicklung, Wirtschaft und Bauen am 29.10.15 Die Antwort finden Sie in dieser PDF-Datei: Antwort_Gestaltung_Wall Sehr geehrter Herr Müller, aufgrund des Umbaus des Döppersbergs wurde auf dem Wall  ein Zwei-Richtungsverkehr eingerichtet und  einige Bäume wurden gefällt. Die Fraktion BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN bittet die Verwaltung um die Beantwortung der folgenden Fragen: 1. Welche Pläne hat die Verwaltung zur Neu-Gestaltung des Walls nach Fertigstellung des Döppersbergs erarbeitet? 2. Wie viele Bäume sollen wieder auf welchen Flächen gepflanzt werden? 3. Welche Pläne für eine weitere Begrünung des Walls kann die Verwaltung vorlegen?   Mit freundlichen Grüßen Anja Liebert                                              Klaus Lüdemann Fraktionsvorsitzende                                  Stadtverordneter ...
  • Aktuelles aus der Ratsfraktion • 11. März 2015
    Rede unserer Bürgermeisterin Bettina Brücher in der Sitzung des Rates am 09.03.2015   Herr Oberbürgermeister, meine Damen und Herren, die Stellungnahme der Stadt Wuppertal zum Regionalplan-Entwurf beinhaltet Aussagen, die meine Fraktion mittragen kann. Das bezieht sich z.B. auf die Kritik an der Streichung von regionalen Grünzügen oder an der  Streichung von innerstädtischen Grünflächen als Bereiche zum Schutz der Landschaft und der landschaftsorientierten Erholung. Wir kritisieren dagegen, dass die Fläche der Kleinen Höhe immer noch als Gewerbefläche im Entwurf des Regionalplanes enthalten ist, obwohl sie  als landwirtschaftliche Fläche genutzt und wichtige ökologische Funktionen innerhalb eines regionalen Grünzuges erfüllt. Der Klimawandel schreitet unaufhaltsam voran und der Verlust der...
  • Aktuelles aus der Ratsfraktion • 2. Juli 2014
    Rede unserer Stadtverordneten Bettina Brücher in der Sitzung des Rates am 30.06.2014 Sehr geehrter Herr Oberbürgermeister, meine Damen und Herren, der Bürgerantrag „Baumschnitt in Wuppertal – Pflege statt Kahlschlag“ steht aus Sicht der GRÜNEN stellvertretend für viele Bürgerinnen und Bürger, die  entsetzt waren und sind über den Kahlschlag in Wuppertal. Begonnen hat es mit den massiven Rodungen auf der Nordbahntrasse. Der Anblick der großen Anzahl gefällter Bäume war für viele äußerst erschreckend. Weitere Flächen wurden gerodet, wie die zukünftige Ikea-Fläche oder die Fläche für den überflüssigen zweiten Baumarkt auf Lichtscheid. Der Bürgerantrag zeigt deutlich, dass die Menschen in Wuppertal ihre grüne Stadt schützen und...
  • Pressemitteilungen • 25. Februar 2014
    Nicht nur die Baumfällungen an der Nordbahntrasse sind in den letzten Wochen immer wieder auf Kritik gestoßen. Auch im Wuppertaler Westen werden im Zuge von Baumaßnahmen diverse Bäume gefällt. Dieser Verlust von innerstädtischem Grün gefällt den Vohwinkler BezirkspolitikerInnen von CDU und SPD offenbar gar nicht. Sie beklagen den Kahlschlag am Lienhardplatz und an der Lessingstraße. Die GRÜNE Ratsfraktion kann diese Kritik gut nachvollziehen, wundert sich aber darüber, dass die Parteien, die im Rat die Kahlschlagpolitik zu verantworten haben, deren Folgen nun auf Bezirksebene öffentlich beklagen. Bettina Brücher, Vorsitzende des Umweltausschusses: „Wir GRÜNEN haben uns immer für eine modifizierte, bürgerInnenfreundliche Baumschutzsatzung eingesetzt. CDU und...
  • Pressemitteilungen • 23. August 2012
    DIE GRÜNEN freuen sich über die neuen Pläne zur Umgestaltung des Schulhofes an der Markomannenstraße, die gestern in der Sondersitzung der Bezirksvertretung Elberfeld vom städtischen Gebäudemanagement vorgestellt wurden. „Na bitte, es geht doch“, so Bettina Brücher, Vorsitzende des Umweltausschusses. „AnwohnerInnen der Grundschule Markomannenstraße wurden im Juli aktiv als die Kettensägen schon liefen und 6 alte Bäume im Rahmen der Schulhofumgestaltung gefällt werden sollten. Über 600 Unterschriften sammelten sie in kurzer Zeit und erreichten damit den Stopp der Fällarbeiten. Gerade die alten, großen Bäume in städtischen Wohnquartieren haben eine hohe Bedeutung für die Lebensqualität. Sie binden Schadstoffe, reinigen die Luft, liefern Sauerstoff,...
  • Aktuelles aus der Ratsfraktion • 17. März 2010
    Sehr geehrter Herr Oberbürgermeister, sehr geehrte Damen und Herren Stadtverordnete, ich kann mich noch sehr gut an den Winter 2005 / 2006 erinnern! Auch damals hatten wir bis in den März hinein Minusgrade und Schnee. Das weiß ich noch so genau, weil ich damals gemeinsam mit den Stadtbaumfreunden Unterschriften für den Erhalt der Baumschutzsatzung gesammelt habe. Die damals noch sehr junge Große Kooperation hatte nämlich in der Ratssitzung im Dezember 2005 beschlossen, die Baumschutzsatzung abzuschaffen. Leider – und das war sicher auch dem Wetter geschuldet – haben wir in diesem Winter die nötige Zahl der Unterschriften nicht erreicht. Doch es waren immerhin...