Startseite > Themen

Themen

Unsere Artikel zum Thema Klima

  • Pressemitteilungen • 5. September 2022
    Die Ratsfraktion BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN ist enttäuscht vom Verhalten mehrerer Ratsfraktionen zum GRÜNEN Antrag „Zukünftige Heizungen in städtischen Gebäuden“, der zur Ratssitzung am 05.09.2022 gestellt wurde. Die GRÜNE Fraktion fordert darin, den Einbau weiterer Gasheizungen zu vermeiden und möglichst Wärmepumpen einzubauen. Klaus Lüdemann, energiepolitischer Sprecher der Fraktion: „Anstatt sich sofort mit dieser Frage zu beschäftigen, schoben die Fraktionen den Antrag in den Betriebsausschuss Gebäudemanagement (GMW), der erst wieder am 20. Oktober tagt. Inzwischen wissen wir, dass tatsächlich in zwei Fällen Gasheizungen eingebaut werden und bei vielen Anlagen mit Wärmepumpen eine Gaszusatzheizung für kalte Wintertage. Positiv überrascht hat uns die große Zahl von Luft-Wasser-Wärmepumpen,...
  • Pressemitteilungen • 31. August 2022
    In einem Antrag an den Rat fordert die Ratsfraktion BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN die Verwaltung auf, den Einbau weiterer Gasheizungen zu vermeiden und möglichst Wärmepumpen einzubauen. Klaus Lüdemann, energiepolitischer Sprecher der Fraktion: „Anlass war die Information, dass das Gymnasium Bayreuther Straße mit Pellets und Gas beheizt werden soll. Bei allem Verständnis für längere Planungs- und Beschaffungsprozesse ist es angesichts der aktuellen Entwicklungen auf den Energiemärkten geboten, wo immer möglich auf Gasheizungen zu verzichten. Wärmepumpen sind eine bessere Alternative als Pelletheizungen.“ Der Vorsitzende des Betriebsausschusses Gebäudemanagement, Marcel Gabriel-Simon erklärt dazu: „Wir möchten von der Verwaltung wissen, in welchen Gebäuden in den nächsten Monaten noch Gasheizungen eingebaut...
  • Aktuelles aus der Ratsfraktion • 24. August 2022
    Aufgrund des sich dramatisch auswirkenden Klimawandels und der Notwendigkeit einer das Klima schützenden Mobilitätswende müssen Planungen im Straßenbaubereich auf den Prüfstein gestellt werden. Das betrifft in Wuppertal auch den Ausbau der L 419 und der perspektivisch damit verbundenen Hochstufung zur Bundesautobahn. Durch die sogenannte Südtangente soll eine Verbindung zwischen der A46 und der A1 geschaffen werden, die durch den zu erwartenden großen Anstieg der täglichen Verkehrsmengen negative Auswirkungen auf Mensch, Natur, Klima, Luft und Lärm auslösen wird. Mit dem 4-streifigen Ausbau der L 419 geht mindestens eine Verdoppelung des Verkehrsaufkommens einher. Darüber hinaus wird die Lärm- und Luftbelastung deutlich ansteigen. Anwohnerinnen...
  • Bezirksvertretung • 18. August 2022
    Am Dienstagabend wurde in der BV Ronsdorf ein einjähriger Verkehrsversuch zur Freigabe der Einbahnstraße Elias-Eller-Straße für den gegenläufigen Radverkehr von SPD, CDU, FDP, Die Linken, WfW und AfD abgelehnt.   Auch diverse Freigaben von Einbahnstraßen für den gegenläufigen Radverkehr konnten nicht beschlossen werden. Damit war die intensive Vorarbeit der Abteilung Nahmobilität der Stadt Wuppertal leider vergebens.   „Mir ist keine Stadt bekannt, wo eine Verwaltung derartig viel Aufwand betreiben muss und den Bezirksvertretungen ausgearbeitete Vorschläge vorgibt, um wenigstens einige Freigaben zu erzielen“, erläutert Frank ter Veld, fahrradpolitischer Sprecher der GRÜNEN Ratsfraktion. Claudia Schmidt, Fraktionssprecherin der GRÜNEN Fraktion der BV Ronsdorf, ergänzt: „In Anbetracht von Finanz- und...
  • Pressemitteilungen • 18. August 2022
    Am Dienstagabend wurde in der BV Ronsdorf ein einjähriger Verkehrsversuch zur Freigabe der Einbahnstraße Elias-Eller-Straße für den gegenläufigen Radverkehr von SPD, CDU, FDP, Die Linken, WfW und AfD abgelehnt. Auch diverse Freigaben von Einbahnstraßen für den gegenläufigen Radverkehr konnten nicht beschlossen werden. Damit war die intensive Vorarbeit der Abteilung Nahmobilität der Stadt Wuppertal leider vergebens. „Mir ist keine Stadt bekannt, wo eine Verwaltung derartig viel Aufwand betreiben muss und den Bezirksvertretungen ausgearbeitete Vorschläge vorgibt, um wenigstens einige Freigaben zu erzielen“, erläutert Frank ter Veld, fahrradpolitischer Sprecher der GRÜNEN Ratsfraktion. Claudia Schmidt, Fraktionssprecherin der GRÜNEN Fraktion der BV Ronsdorf, ergänzt: „In Anbetracht von Finanz- und...
  • Pressemitteilungen • 11. August 2022
    Die Verwaltung legt in der kommenden Gremienrunde eine umfangreiche Drucksache vor, die Verbesserungen beim Umgang mit der Regenwasserversickerung auf privaten Grundstücken vorsieht. Ulrich T. Christenn, Vorsitzender des Ausschusses für Umwelt: „Der Klimawandel ist auch in Wuppertal zu spüren. Darauf müssen wir uns einstellen. Einerseits erleben wir schon jetzt sehr heiße Sommer mit Dürreperioden, auf der anderen Seite auch Starkregenereignisse bis hin zu Flutkatastrophen wie sie uns im vergangenen Jahr ereilt hat. Wuppertal muss zur Schwammstadt werden! Dazu hat die Verwaltung nun einen Vorschlag in die richtige Richtung gemacht.“ Bereits im vergangenen Jahr haben BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN gemeinsam mit den anderen demokratischen Fraktionen den...
  • Pressemitteilungen • 10. August 2022
    Auf dem Dach des Berufskollegs Elberfeld kann man sehen und lernen, wie die Energiewende in Wuppertal machbar ist. Schon seit 2002 drehen sich dort drei Mini-Windräder, produzieren Solarzellen Strom und die Dachbegrünung speichert Regen und lockt Insekten an. Die Ökostation Bauen und Technik der Stadt Wuppertal bietet hier Beratungen zur regenerativen Energiegewinnung und Besichtigungen der modellhaften Anlagen an. Die GRÜNE Bundestagsabgeordnete Anja Liebert ließ sich die Ökostation gemeinsam mit dem Vorsitzenden des Umweltausschuss, Ulrich T. Christenn, von der Leiterin der Station, Anni Dornbach, zeigen. „Vor zwanzig Jahren war die Ökostation eine innovative Idee, die seitdem sicher vielen Wuppertaler*innen auf dem Weg...
  • Pressemitteilungen • 22. Juni 2022
    Mit großem Unverständnis reagiert die Fraktion BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN auf die Ablehnung ihres Antrages „Lückenschlussprogramm für sichere Radverkehrsverbindungen in der Talachse in Wuppertal“. Rainer Widmann, Stadtverordneter und Mitglied im Verkehrsausschuss: „Wuppertal will bis 2025 Fahrradstadt werden. Damit dieses Ziel erreicht werden kann, muss noch sehr, sehr viel getan werden. Immer noch fehlt beispielsweise ein durchgehender, sicherer Radweg auf der Talachse. Daran konnte bisher auch das Radverkehrskonzept nichts ändern, obwohl der Radverkehr in Wuppertal stetig zunimmt. In unserem Antrag haben wir gefordert, dass die Stadt Fördermittel von Land und Bund abruft. Der Radwegebau wird derzeit mit einer Quote von bis zu 95% gefördert....
  • Pressemitteilungen • 15. Juni 2022
    Die Fraktion BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN begrüßt die Initiative der Verwaltung unter Federführung von Arno Minas, Dezernent für Stadtentwicklung, Wirtschaft, Bauen, Klimaschutz und Recht, ein weiteres Pedelec-Leihsystem für das Wuppertaler Stadtgebiet auszuschreiben und einzuführen. Der Rat der Stadt beschließt darüber am Montag. Besonders positiv ist dabei die detaillierte konzeptionelle Ausarbeitung hervorzuheben, die sicherstellt, dass das Verleihsystem in der Umsetzung Prinzipien der Niedrigschwelligkeit, Teilhabe und Nachhaltigkeit folgt. Wir freuen uns auf die Stärkung des Umweltverbundes und damit über mehr zeitliche und räumliche Flexibilität. Frank ter Veld, fahrradpolitischer Sprecher dazu: „Das vorgelegte Konzept bietet allen Wuppertaler*innen eine weitere Gelegenheit, sich flexibel und unverbindlich klimaschonend durch das Stadtgebiet zu bewegen und...
  • Pressemitteilungen • 30. Mai 2022
    BUGA-Entscheid ist Auftrag zu mehr Bürger*innenbeteiligung Die GRÜNE-Ratsfraktion freut sich über das Ergebnis des Bürger*innenentscheids zur BUGA-Bewerbung. 51,8 Prozent der abgegebenen Stimmen sprachen sich dafür aus, dass sich Wuppertal für die Bundesgartenschau 2031 bewirbt. Die GRÜNEN hatten sich, gemeinsam mit SPD, CDU und FDP im Stadtrat schon vor Monaten für die BUGA-Bewerbung ausgesprochen und im Vorfeld der Abstimmung für die BUGA geworben. Stadtrat Ulrich T. Christenn, Mitglied der GRÜNEN im BUGA-Beirat, freut sich über das Ergebnis: „Mit dem Votum für die BUGA sind Weichen gestellt. Wuppertal macht sich auf den Weg, um in den nächsten neun Jahren eine nachhaltige, klimafreundliche, bürgernahe Bundesgartenschau zu...