Startseite > Themen

Themen

Unsere Artikel zum Thema Klima

  • Pressemitteilungen • 18. Januar 2023
    Dass es in der „Regenhauptstadt Wuppertal“ zum ein oder anderen Schauer kommt, ist allen Wuppertaler*innen und den vielen Gästen aus anderen Städten und Ländern bekannt. Hört man sich aktuell aber in der Stadt um, ist der Regen trotzdem häufiger ein Thema als sonst. Der Wupper-Pegel an der Messstelle Buchenhofen erreichte mit 2,50 m den höchsten Stand seit dem verheerenden Hochwasser im Juli 2021. Damals wurde dort ein Pegel von 3,07 m gemessen. Ähnliches wurde am Pegel Kluserbrücke in Elberfeld gemessen. Mit viel Sorge schauen viele Wuppertaler*innen auf den Wasserstand der Wupper. Es sind nicht nur die, die in den letzten beiden...
  • Pressemitteilungen • 5. Dezember 2022
    Am morgigen Dienstag (06.12.22) steht der Zustand des beliebten Radwanderweges entlang der Landesstraße L 74 von Sonnborn nach Müngsten auf der Tagesordnung des Ausschusses für Verkehr. „Im Sommer 2022 wurden mehrere Streckenabschnitte der KFZ-Fahrbahnen der L 74 zwischen Kohlfurth und Müngsten saniert. Leider wurde dabei der parallel laufende Geh- und Radweg nicht gleich mit saniert“, bedauert der Stadtverordnete und Ausschussmitglied Rainer Widmann. Deshalb beantragen die GRÜNEN, die Verwaltung solle den für die Landesstraße zuständigen Landesbetrieb Straßen NRW bitten, zu prüfen, ob für die Oberfläche des Geh- und Radweges eine durchgehende Erneuerung oder zumindest punktuelle Ausbesserung notwendig und möglich ist. „Ebenso soll dabei geprüft...
  • Pressemitteilungen • 29. November 2022
    Am Dienstag wurde im Beisein von unserem Grünen Umwelt- und Verkehrsminister in NRW Oliver Krischer und Stadtentwicklungsdezernent Arno Minas die zweite Mobilstation in der Elberfelder Nordstadt in der unteren Wiesenstraße eröffnet. Rainer Widmann, Stadtverordneter und Mitglied im Ausschuss für Verkehr: „Damit ist ein weiterer wichtiger Schritt zu einer umweltfreundlichen Mobilitätswende auf den Weg gebracht.“ Ziel von Mobilitätsstationen ist, dass an diesen Orten sowohl Bus als auch Carsharing-Auto und Zweiräder einen Platz haben. Vor allem sichere, abschließbare Abstellmöglichkeiten für hochwertige Pedelecs und Lastenräder sind in den hochverdichteten Quartieren wichtig und Mangelware, denn die schweren und großen Räder lassen sich dort nicht einfach in Fluren...
  • Pressemitteilungen • 25. Oktober 2022
    In einem gemeinsamen Antrag setzen sich die Fraktionen von SPD, CDU, BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN, FDP und DIE LINKEN dafür ein, künftig Freiflächen an der Wupper und an Nebengewässern im Innenbereich als Schutzstreifen von 5 Metern freizuhalten, wenn dies im Rahmen der Abwägung aller Belange möglich und sinnvoll ist. Im Außenbereich soll dieser mögliche Schutzstreifen 10 Meter betragen. „Wir bekräftigen einerseits damit einen Beschluss aus den 80er Jahren, der im Rahmen des Konzeptes Lebensader Wupper dafür sorgte, dass Flächen entlang der Wupper möglichst von Bebauung freigehalten und Wege entlang des Flusses ermöglicht werden“, so die fachpolitischen Sprecher*innen der antragstellenden Fraktionen. „Andererseits soll es...
  • Pressemitteilungen • 20. Oktober 2022
    Neben dem Klimawandel ist der Biodiversitätsverlust und damit auch das Insektensterben eines der dringlichen globalen Herausforderungen, die auch hier in Wuppertal mit Gegenmaßnahmen bekämpft werden müssen. Daher fordert die Fraktion BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN im Umweltausschuss und im Ausschuss Stadtentwicklung und Bauen mehr Insektenschutz in der Bauleitplanung. Iris Theuermann-Braß, umweltpolitische Sprecherin: „Insektenschutz ist Arten- und Klimaschutz zugleich. Die Stadt Wuppertal muss den kommunalen Spielraum im Rahmen des Insektenschutzprogramms nutzen und u.a. mit entsprechenden Festsetzungen in der Bauleitplanung dazu beitragen, dass sich der Insektenbestand erholen kann. Möglich ist z.B. bei Bauvorhaben im privaten Bereich statt Schottergärten Bepflanzung mit einheimischen, standortgerechten Pflanzen festzusetzen. Es gibt viele...
  • Pressemitteilungen • 5. September 2022
    Die Ratsfraktion BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN ist enttäuscht vom Verhalten mehrerer Ratsfraktionen zum GRÜNEN Antrag „Zukünftige Heizungen in städtischen Gebäuden“, der zur Ratssitzung am 05.09.2022 gestellt wurde. Die GRÜNE Fraktion fordert darin, den Einbau weiterer Gasheizungen zu vermeiden und möglichst Wärmepumpen einzubauen. Klaus Lüdemann, energiepolitischer Sprecher der Fraktion: „Anstatt sich sofort mit dieser Frage zu beschäftigen, schoben die Fraktionen den Antrag in den Betriebsausschuss Gebäudemanagement (GMW), der erst wieder am 20. Oktober tagt. Inzwischen wissen wir, dass tatsächlich in zwei Fällen Gasheizungen eingebaut werden und bei vielen Anlagen mit Wärmepumpen eine Gaszusatzheizung für kalte Wintertage. Positiv überrascht hat uns die große Zahl von Luft-Wasser-Wärmepumpen,...
  • Pressemitteilungen • 31. August 2022
    In einem Antrag an den Rat fordert die Ratsfraktion BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN die Verwaltung auf, den Einbau weiterer Gasheizungen zu vermeiden und möglichst Wärmepumpen einzubauen. Klaus Lüdemann, energiepolitischer Sprecher der Fraktion: „Anlass war die Information, dass das Gymnasium Bayreuther Straße mit Pellets und Gas beheizt werden soll. Bei allem Verständnis für längere Planungs- und Beschaffungsprozesse ist es angesichts der aktuellen Entwicklungen auf den Energiemärkten geboten, wo immer möglich auf Gasheizungen zu verzichten. Wärmepumpen sind eine bessere Alternative als Pelletheizungen.“ Der Vorsitzende des Betriebsausschusses Gebäudemanagement, Marcel Gabriel-Simon erklärt dazu: „Wir möchten von der Verwaltung wissen, in welchen Gebäuden in den nächsten Monaten noch Gasheizungen eingebaut...
  • Aktuelles aus der Ratsfraktion • 24. August 2022
    Aufgrund des sich dramatisch auswirkenden Klimawandels und der Notwendigkeit einer das Klima schützenden Mobilitätswende müssen Planungen im Straßenbaubereich auf den Prüfstein gestellt werden. Das betrifft in Wuppertal auch den Ausbau der L 419 und der perspektivisch damit verbundenen Hochstufung zur Bundesautobahn. Durch die sogenannte Südtangente soll eine Verbindung zwischen der A46 und der A1 geschaffen werden, die durch den zu erwartenden großen Anstieg der täglichen Verkehrsmengen negative Auswirkungen auf Mensch, Natur, Klima, Luft und Lärm auslösen wird. Mit dem 4-streifigen Ausbau der L 419 geht mindestens eine Verdoppelung des Verkehrsaufkommens einher. Darüber hinaus wird die Lärm- und Luftbelastung deutlich ansteigen. Anwohnerinnen...
  • Bezirksvertretung • 18. August 2022
    Am Dienstagabend wurde in der BV Ronsdorf ein einjähriger Verkehrsversuch zur Freigabe der Einbahnstraße Elias-Eller-Straße für den gegenläufigen Radverkehr von SPD, CDU, FDP, Die Linken, WfW und AfD abgelehnt.   Auch diverse Freigaben von Einbahnstraßen für den gegenläufigen Radverkehr konnten nicht beschlossen werden. Damit war die intensive Vorarbeit der Abteilung Nahmobilität der Stadt Wuppertal leider vergebens.   „Mir ist keine Stadt bekannt, wo eine Verwaltung derartig viel Aufwand betreiben muss und den Bezirksvertretungen ausgearbeitete Vorschläge vorgibt, um wenigstens einige Freigaben zu erzielen“, erläutert Frank ter Veld, fahrradpolitischer Sprecher der GRÜNEN Ratsfraktion. Claudia Schmidt, Fraktionssprecherin der GRÜNEN Fraktion der BV Ronsdorf, ergänzt: „In Anbetracht von Finanz- und...
  • Pressemitteilungen • 18. August 2022
    Am Dienstagabend wurde in der BV Ronsdorf ein einjähriger Verkehrsversuch zur Freigabe der Einbahnstraße Elias-Eller-Straße für den gegenläufigen Radverkehr von SPD, CDU, FDP, Die Linken, WfW und AfD abgelehnt. Auch diverse Freigaben von Einbahnstraßen für den gegenläufigen Radverkehr konnten nicht beschlossen werden. Damit war die intensive Vorarbeit der Abteilung Nahmobilität der Stadt Wuppertal leider vergebens. „Mir ist keine Stadt bekannt, wo eine Verwaltung derartig viel Aufwand betreiben muss und den Bezirksvertretungen ausgearbeitete Vorschläge vorgibt, um wenigstens einige Freigaben zu erzielen“, erläutert Frank ter Veld, fahrradpolitischer Sprecher der GRÜNEN Ratsfraktion. Claudia Schmidt, Fraktionssprecherin der GRÜNEN Fraktion der BV Ronsdorf, ergänzt: „In Anbetracht von Finanz- und...